In Wien beginnt´s

fayad Nationalratswahl 2019 Kommentieren

Ab heute kannst du in Wien eine Unterstützungserklärung abgeben, damit der Wandel bei der Nationalratswahl im September am Wahlzettel steht. Im Rest von Österreich geht dies erst ab dem 9. Juli, also legen wir mal richtig vor in Wien. Und so geht´s: 1. Unterstützungserklärung ausdrucken (Download hier: http://nationalratswahl.derwandel.at) und mit Lichtbildausweis auf einem beliebiges Magistrat unterschreiben. Bitte nicht vorher, denn dann …

Neue Webseite, Neues Programm

fayad Nationalratswahl 2019 Kommentieren

Die Wahlvorbereitungen laufen auf vollen Touren. Wir drehen Videos, produzieren Druckmaterialien, kontaktieren Wandel-Interessierte, schreiben Newsletter und ab nächster Woche sammeln wir vor den Ämtern die nötigen Unterstützungserklärungen für unseren Wahlantritt. Aber das langt noch lange nicht: Ganz nebenbei haben wir noch eine wunderschöne neue Webseite gebaut und ein Zukunftsprogramm geschrieben. Welche Großpartei schafft das noch alles in so kurzer Zeit …

Es gibt viel zu gewinnen

fayad Wandel Power Kommentieren

Heute zum ersten Mal unsere neuen Taschen ausgeführt 🙂 Fein sind sie und ja, trauen wir uns was. Es gibt viel zu gewinnen. #NRW19 Wer sich am Wochenende ein Unterstützer-Paket bestellt und hoch und heilig verspricht, dass er/sie ein paar Unterstützungserklärungen zurückschickt, bekommt eine Tasche dazu 🙂 Alle Infos hier: https://nationalratswahl.derwandel.at

Und wer zahlt die Differenz?

fayad Neue Oligarchie, Steuern Kommentieren

Richtig, alle Nicht-Reichen. Die, die arbeiten gehen, tragen einen immer größeren Teil zu unserem Allgemeinwohl, zum Erhalt unserer Infrastruktur, unserer Schulen, Krankenhäuser etc. bei. Während die ganz oben nicht nur Steuergesetze nach ihren Wünschen bestellen und selbst diese noch mit windigen Konstruktionen umgehen. In einer Gesellschaft hat jeder und jede einen Anteil beizutragen, vorallem jene, die viel haben. So erziehen …

Das ist doch krank

fayad Neue Oligarchie Kommentieren

Die einen gehen den ganzen Tag schuften und kommen mit dem Lohn trotzdem oft nur mehr schlecht als recht aus. Die anderen kassieren Mieten, Zinsen und Unternehmensgewinne und werden damit so unverschämt reich, dass sie gar nicht wissen wohin mit dem Geld. Hier müssen wir ansetzen und auch darüber reden, was eigentlich wirklich Leistung in unserer Gesellschaft ist. Dafür treten wir …

Weg mit dem Immobilienadel

Swetlana Oswald Aktuell, Arbeit, Gerechtigkeit, Kapitalismus, Krise und Verteilungsfragen Kommentieren

Der Gedanke an Miete, ans Umziehen, an den Hauskredit, an Maklergebühren etc. wird bei immer mehr Menschen zur Horrorvorstellung. Und das beschränkt sich nicht mehr nur auf die Menschen mit geringen Einkommen. Bis weit hinein in die Mittelschicht, werden Mieten und Immobilienerwerb ein immer größeres Problem. Auf der anderen Seite die Reichen, die immer weniger für ihren Wohnraum zahlen müssen, …

Ein Mensch eine Stimme

Swetlana Oswald Aktuell, Allgemein, Betrug & Korruption, Demokratie, Wahlen Kommentieren

Wir brauchen in unserer Demokratie keine Unternehmen, die sich Wohlwollen oder Gesetze erspenden. Die Altparteien haben nun zur Genüge gezeigt, dass sei mit Geld nicht umgehen können, intransparent sind und manche Gesetze sehr nach bestellt wirken. Deshalb fordern wir die Abschaffung von Parteispenden von Unternehmen. Und wir zeigen auch vor, wie Spendentransparenz im 21. Jahrhundert funktioniert: https://www.derwandel.at/spenden/