Die Wirtschaft, die Wirtschaft, die Wirtschaft.

Wandel Vermögensverteilung, Wirtschaft Kommentieren

Es wird schon wirklich als Kampfbegriff und Totschlagargument verwendet. Egal was man verbessern will, es gefährdet die Wirtschaft. Redet man nur von Steuern für Konzerne, gefährdet das schon wieder die Wirtschaft. Will man Arbeitszeit verkürzen, tötet man die Wirtschaft. Will man Löhne erhöhen, kann man gleich zusperren. Das hören wir Tag ein Tag aus, aber sind Angestellte nicht Teil der …

Wir brauchen Lohngerechtigkeit

Wandel Arbeit Kommentieren

Wie würde unser Leben aussehen, wenn nichts mehr geputzt ist? Wenn der Operationssaal während der eigenen OP doch nicht sauber ist? Wie schaut der Urlaub aus, ohne Menschen im Gastgewerbe, die uns mit einem Lächeln eine gute Zeit schenken? Wie schauen wir aus, wenn uns niemand mehr die Haare schneidet? Auf manche von diesen Sachen bekommen wir jetzt mit Corona …

Wandel ist: Abwanderungssteuer

Wandel Zukunftsprogramm Kommentieren

Weil jede:r natürlich das Land verlassen und seine Staatsbürgerschaft abgeben kann. Aber wir uns sicher nicht mehr dauerhaft von irgendwelchen Überreichen erpressen lassen wollen. Wer gehen will, soll gehen, aber dann wird eben auch eine Exit Tax fällig. So wie in den USA. Denn große Vermögen sind immer die Leistung von vielen Menschen und der Gesellschaft gemeinsam.

Durch Arbeit wird man nicht reich

Wandel Arbeit, Vermögensverteilung Kommentieren

Schon gar nicht in Österreich, wo die Steuern auf Arbeit hoch und auf Reichtum und leistungslose Einkommen extrem niedrig sind. Dabei müsste es genau umgekehrt sein. Damit sich Arbeit und Leistung lohnen. Damit Gerechtigkeit herrscht und leistungslose Einkommen und verschenkte Riesenvermögen hoch besteuert werden. Und damit nicht ein paar wenige Besitzer:innen und Aktionär:innen die Gewinne aus der Arbeit anderer zu …

Wo bleibt das Bestellerprinzip?

Wandel Allgemein Kommentieren

Wer anschafft, soll auch zahlen. So wie im Wirtshaus auch nicht die Wirtin die Rechnung bezahlt, so muss es auch bei Maklerprovisionen sein. Wer nicht selber auf Mieter:innensuche gehen will, und eine:n Makler:in beauftragt, muss dafür auch die Rechnung bezahlen. Alles andere ist Zechprellerei. Österreich ist eines der wenigen Länder, wo Mieter:innen, die weder eine:n Makler:in beauftragen, noch irgendeine Leistung …

Überreichtum beenden

Wandel Vermögensverteilung, Zukunftsprogramm Kommentieren

Der Überreichtum von einigen Wenigen, das extreme Vermögen, Ressourcen und unfassbare Macht bei ihnen vereint, ist eines der zentralsten Probleme unserer Welt und deren Gesellschaften. Deshalb haben wir für dieses Problem auch ganz konkrete Lösungen in unserem Zukunftsprogramm. #5 Überreichtum beenden Wir leben im 21. Jahrhundert und gleichzeitig haben wir heute Überreiche. Menschen, Milliardäre und Multimilliardäre, die selbst den Reichtum …

Journalismus von Journalist:innen

Wandel Medien, Zukunftsprogramm Kommentieren

Und weiter mit einem ganz zentralen Punkt aus unserem Zukunftsprogramm: #4 Journalismus von Journalist:innen Obwohl sie eine zentrale Säule unserer Demokratie sind, überlassen wir Medien vollkommen dem Markt und den Macht- und Profitinteressen ihrer Besitzer:innen. Sie sind von Werbekund:innen abhängig und was der/die Chef:in nicht will, wird nicht geschrieben, oder eben schon, wenn es gerade einen netten Golfnachmittag mit der …

Schuld sind nur die anderen

Wandel Allgemein, Politik Kommentieren

Immer gibt es einen Schuldigen oder eine Schuldige, nur wenn einen selbst Schuld trifft, soll die Unschuldsvermutung gelten, weil es ja sowieso nur eine Hexenjagd ist. Es ist genau diese Hypokrisie, die uns alle so politiker:innenverdrossen macht. Weil wir schon viel zu lange von grundunehrlichen Menschen angeführt und regiert werden. Weil es im Parlament nur die Wahl zwischen Not und …