Wirtschaftswachstum in der heutigen Form ist nicht unendlich möglich

Wandel Aktuell, Kapitalismus, Wirtschaft Kommentieren

Wirtschaftswachstum in der heutigen Form ist nicht unendlich möglich, zerstört unseren Planeten und kommt auch nicht bei uns an, nämlich jenen, die es erarbeiten.

Deswegen müssen wir von diesem eindimensionalen Ziel weg und auch den Erfolg unseres wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Handelns anders messen. Und zwar an wirklichem Mehrwert für uns alle. Sind die Menschen gesünder als im Jahr davor? Sind sie glücklicher? Geht es der Umwelt und dem Klima zumindest gleich gut oder besser als im Vorjahr? Sind wir weniger krank? Gibt es endlich keine Armut mehr? Und so weiter.

Denn das sind auch die Bereiche, in denen wir weiter und auch unendlich wachsen können. Indem wir danach streben, unsere Gesellschaft immer noch gerechter zu machen. Noch demokratischer und offener. Noch freier und nachhaltiger.

Und eine Gesellschaft, die solche Ziele definiert, wird auch eine boomende Wirtschaft haben, in der es unfreiwillige Arbeitslosigkeit nicht gibt. In der wir rasch neue Herausforderungen wie die Energiewende meistern. In der Soziales und Gesundheit oberste Prioriät haben und leistungslose Einkommen ein Relikt aus dunklen Zeiten sind.

So wächst eine Gesellschaft und Wirtschaft wirklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.