Ungarn macht sich die Welt, wie es der rechten Regierung gefällt

Wandel Europäische Union, Politik Kommentieren

Immer härter geht Ungarn gegen Menschen vor, die der verqueren Normvorstellung der rechten Regierung nicht entsprechen. Wer sich denkt, dass einen sowas nicht bekümmern muss, weil man ja selber zum Beispiel nicht homosexuell oder trans ist, liegt falsch. Rechte Regierungen werden immer weiter gehen und niemand ist sicher vor ihnen. Denn niemand entspricht allen Normvorstellungen, weder jenen der kapitalistischen Welt und schon gar nicht jenen von Faschisten.

Deshalb muss „Wehret den Anfängen“ immer gelten, wenn gegen vermeintliche oder tatsächliche Minderheiten vorgegangen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.