Das ist doch alles echt nur mehr ein Witz.

Wandel Betrug & Korruption, ÖVP,, Politik Kommentieren

Ein Witz, den wir selber gewählt haben und uns bieten lassen.

„Ich durfte vorher noch meine Frau anrufen, wir haben ja ein kleines Kind zu Hause, das hat geschlafen. Ich hab ihr gesagt, dass ich jetzt mit einigen freundlichen Menschen vorbeikomme. Meine Frau ist dann mit unserer Tochter spazieren gegangen.“

Offensichtlich ging Blümels Frau mit Kind und Laptop spazieren, wie sich aus dem Bericht zur Hausdurchsuchung vom Bundesamt für Korruptionsbekämpfung (BAK) erschließt. In der Folge rief Blümel seine Frau mehrmals an. Nach einigen Malen erreicht er sie, offensichtlich in einem „öffentlichen Verkehrsmittel“. Es wurde vereinbart, dass der Laptop „durch einen Mitarbeiter nach Abholung in einer Haltestelle zurück zur Wohnung gebracht wird“.

Ungefähr eine halbe Stunde später war das Macbook da: Offenbar war Blümels Kabinettschef zur Hilfe geeilt. Aus dem Protokoll: „Um 10.36 Uhr wurde das Macbook dann durch Mag. Clemens-Wolfgang Niedrist in der Wohnung übergeben“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.