Koste es was es wolle

Wandel Covid19, Politik Kommentieren

„Koste es was es wolle“ hat uns Türkis-Grün gesagt und dann klammheimlich einen Kostendeckel von 200 Mio. Euro für die Impfstoffbeschaffung beschlossen. Während gleichzeitig Milliarden an Unternehmen, allen voran die Großen, gehen und niemand, nicht einmal das Parlament erfahren darf, wer genau was erhält.

Das ist das Beste aus zwei Welten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.