Jede dritte Frau in der EU musste Gewalt erleben

Wandel Europäische Union, Gesundheit, Medien Kommentieren

Laut der bisher größten Studie zum Thema Gewalt gegen Frauen ist jede dritte Frau in der EU (das sind 62 Millionen) seit ihrer Jugend schon einmal Opfer körperlicher oder sexueller Übergriffe geworden. Fünf Prozent davon sind vergewaltigt worden, ein erschreckend hoher Anteil dieser Verbrechen passiert innerhalb der eigenen Familie. Und immer wieder eskaliert diese Gewalt, wie bei dem Brandanschlag auf …

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen*

Wandel Aktuell, Allgemein, Gleichberechtigung Kommentieren

Gewalt gegen Frauen sowie inter- und transgeschlechtliche Personen äußert sich in unterschiedlichen Formen. In der extremsten führt sie zu Mord. Im Jahr 2020 sind uns in Österreich 20 Morde an Frauen* durch Partner oder Personen aus dem engeren Umfeld bekannt. Zwei Drittel aller Mordopfer, die von Personen aus dem eigenen Bekanntenkreis getötet werden sind Frauen*. Jede fünfte Frau* erlebt in …

Heute ist Equal Pay Day

Wandel Aktuell, Arbeit, Gleichberechtigung, Löhne & Gehälter Kommentieren

Der internationale Equal Pay Day (Begriffsdefinition: Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern macht auf den bestehenden Gender Pay Gap aufmerksam) war dieses Jahr der 18. September. Das heißt, dass Frauen mehr als ein Viertel des Jahres „gratis“ arbeiteten. Betty Friedan hat 1966 die National Foundation for Women (NOW) gegründet. Schon in den 60ern haben Frauen aufgezeigt, wie auf Basis …

Da ist schon was dran

fayad Covid19, Gleichberechtigung Kommentieren

Nirgendwo wird so offen und auf Augenhöhe von der Bundeskanzlerin mit den BürgerInnen kommuniziert, wie in Deutschland. Nur in Neuseeland verzichtet die Regierung für sechs Monate auf 20 Prozent ihres Gehalts, um auch einen Beitrag zu leisten. Kaum wo gab es einen so klaren Plan, der auch sauber umgesetzt wurde, wie in Taiwan. Nur in Island bekommen alle, die dies …

Wir können nur gewinnen

fayad Gleichberechtigung Kommentieren

Bei dem was Männer anrichten, alleine in den letzten Jahren, können wir mit einer Frauenquote nur gewinnen. Kriege, Krisen, Menschen auf der Flucht, Klima- und Umweltkrise, Massenentlassungen, Brexit, MAGA, etc. Alles das Werk von Männern. Also wagen wir mal was Neues. Es gibt viel zu gewinnen.

Das soll gerecht sein?

fayad Gleichberechtigung Kommentieren

Nein. Denn die 22 reichsten Männer der Welt leisten nicht mehr als alle Frauen Afrikas gemeinsam. Wir brauchen Wandel mit gleichen Löhnen für gleiche Arbeit und einem Ende dieser extremen Ungleichheit bei Vermögen. Es ist das 21. Jahrhundert, also leben wir auch endlich so, wie wir uns eine fortschrittliche Gesellschaft immer vorgestellt haben. Mit den Werten Freiheit, Gerechtigkeit und Zusammenhalt …