Wir dulden keine Könige in der Wirtschaft

Wandel Wirtschaft Kommentieren

Eine Erkenntnis, die es schon lange gibt und früher auch viel stärker umgesetzt wurde. Mit Spitzensteuersätzen in den USA oder Großbritannien von über 90 Prozent für die viel zu Reichen. Mit Vermögens- und Erbschaftssteuern. Mit starken Antimonopolgesetzen und mit einem viel strengeren Vorgehen gegen Steuerhinterziehung sowie der gesellschaftlichen Ächtung von Steuerdieben. All das ging in den letzten Jahrzehnten verloren, weil …

Und wer zahlt die Differenz?

Wandel Arbeit, Steuern Kommentieren

Richtig, alle Nicht-Reichen. Die, die arbeiten gehen, tragen einen immer größeren Teil zu unserem Allgemeinwohl, zum Erhalt unserer Infrastruktur, unserer Schulen, Krankenhäuser etc. bei. Während die ganz oben nicht nur Steuergesetze nach ihren Wünschen bestellen und selbst diese noch mit windigen Konstruktionen umgehen. In einer Gesellschaft hat jeder und jede einen Anteil beizutragen, vor allem jene, die viel haben. So …

Zeit für eine 180-Grad-Wende

fayad Covid19, Steuerhinterziehung, Vermögensverteilung Kommentieren

Zigmillionen, wenn nicht schon hunderte Millionen Menschen haben ihre Jobs verloren. Vielleicht die größte Wirtschaftskrise überhaupt steht uns bevor. Die Regierungen fördern die Großen und die Banken, während die normalen Menschen, die EPUs und die KMUs oft ganz auf der Strecke bleiben oder die Bürokratie sie zermürbt. Jetzt ist es Zeit, die Politik für die Überreichen zu beenden. Beenden wir …

Schon wieder umgefallen…

fayad Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

Diesmal bei der Reichensteuer, um die Kosten für die Krisen zu finanzieren. Genauso wie bei der Sicherungshaft, Bundestrojaner, keine Hilfe für Menschen auf der Flucht, keine CO2-Steuern, Beibehaltung der Massentierhaltung, Erbschaftssteuer, Lohnschere, Steuersenkung für Konzerne (KöSt), und so weiter und so fort. So schnell können die Grünen gar nicht mehr umfallen, wie Ex-WählerInnen öffentlich bekunden: „Nie wieder Grün. Nächstes Mal …

Die Reichen müssen auch ihren Anteil beitragen

fayad Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

Immer und jetzt in der Coronakrise noch viel mehr. So eine Vermögenssteuer, wie sie die Arbeiterkammer berechnet hat, würde überhaupt nur die reichsten 2 Prozent der Bevölkerung betreffen. Und dann beginnt der Steuersatz mit einem Prozent. Das muss Zumutbar sein, wenn die Alternative die extreme Armut in der Mindestsicherung ist. Die hohe Staatsverschuldung durch die Coronakrise. Der mangelnde Ausbau der …

Schritt 2: Krisenabgabe für Überreiche

fayad Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

In fünf Schritten gestärkt aus der Krise. Schritt 2: Krisenabgabe für Überreiche Unsere Politik hat in der Vergangenheit viele Fehler begangen. Einer der größten war es, zu Lasten der arbeitenden Menschen einige wenige sehr reiche Menschen über alle Maßen zu bevorzugen, ihre Steuern zu senken, alle Augen bei ihren Steuerhinterziehungen zuzudrücken und Löhne nicht mehr entsprechend der Leistung und Produktivität …

Schulden oder Reichensteuern?

fayad Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

Für eine sehr deutliche Mehrheit ist die Entscheidung klar. Wir müssen alle jetzt unseren Teil zur Lösung der Krise beitragen und das trifft auch die Reichen, deren Firmen wir jetzt gerade retten. Die Coronakrise kostet uns jetzt schon Zigmilliarden und das wird noch viel mehr werden. Also müssen die, die über alle Maße reich sind, ihren Beitrag jetzt leisten. Die …