Zeit für Wandel

fayad Covid19, Kapitalismus Kommentieren

40 Jahre Marktfundamentalismus genügen, um all die Lügen zu entlarven. Nein, wenn die Reichen reicher werden, geht´s nicht allen besser. Das hat mittlerweile sogar der Internationale Währungsfonds mit einer Studie bewiesen. Nein, Globalisierung ohne Regeln für Konzerne und die Finanzindustrie ist nicht zum Vorteil der Menschen. Sie verschiebt nur die Gewinne, hilft der Steuerhinterziehung und untergräbt lang erarbeitete Arbeiterrechte. Hier, …

So wie in jeder Krise, nicht?

fayad Aktuell, Covid19 Kommentieren

Wenn es gut läuft, kassieren die BesitzerInnen der Konzerne, wenn es schlecht läuft, dürfen die BürgerInnen zahlen. Aber warum sollte unsere Politik das ändern, wenn sie ja weiß, dass die Mehrheit sie getreu weiter wählen wird?

Schritt 5: Zukunftsbonds für unser Europa

fayad Banken, Covid19 Kommentieren

In fünf Schritten gestärkt aus der Krise. Schritt 5: Zukunftsbonds für unser Europa Als europäische Gemeinschaft wollen und müssen wir auch in schweren Zeiten zusammenhalten, wie es für uns in Österreich selbstverständlich ist und wie wir es persönlich auch möchten, wenn es uns einmal schlecht geht. So wollen wir unseren europäischen Partnern helfen, günstig an die nötigen Finanzmittel zur Meisterung …

Genug gestohlen

fayad Covid19, Steuerhinterziehung Kommentieren

Jedes Jahr werden uns in Europa und dem Rest der Welt hunderte, wenn nicht gar tausende Milliarden gestohlen. Von Konzernen und ihren superreichen BesitzerInnen. Und unsere PolitikerInnen haben die meisten dieser Diebstahlsarten sogar auch noch legalisiert. Jetzt stehen wir wohl vor der größten wirtschaftlichen Krisen überhaupt und was macht die Politik? Sie verschuldet uns auf Jahrzehnte, anstatt das Geld zu …

Schritt 4: Fokus auf Gemeinwohl, Umwelt und Klima

fayad Covid19, Gemeinwohl Kommentieren

In fünf Schritten gestärkt aus der Krise. Schritt 4: Fokus auf Gemeinwohl, Umwelt und Klima Die Corona-Krise hat uns allen unwiderlegbar vor Augen geführt, wer unsere Gesellschaft wirklich trägt – die Menschen in den Spitälern, in der Bildung, in der Pflege, in allen sozialen Berufen, aber auch im Handel, dem Transportwesen, der Produktion, dem Bau, in den Sicherheitsdiensten, in ehrenamtlichen …

Die Reichen müssen auch ihren Anteil beitragen

fayad Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

Immer und jetzt in der Coronakrise noch viel mehr. So eine Vermögenssteuer, wie sie die Arbeiterkammer berechnet hat, würde überhaupt nur die reichsten 2 Prozent der Bevölkerung betreffen. Und dann beginnt der Steuersatz mit einem Prozent. Das muss Zumutbar sein, wenn die Alternative die extreme Armut in der Mindestsicherung ist. Die hohe Staatsverschuldung durch die Coronakrise. Der mangelnde Ausbau der …

Schritt 3: Ein Wohlstandsfonds für Österreich

fayad Covid19, Zukunftsprogramm Kommentieren

Selbst in krisenfreien Zeiten werden die Menschen, die alle Gewinne der Wirtschaft erarbeiten, kaum an diesen beteiligt. In Zeiten von Corona wird dies noch offensichtlicher, weil unser Steuergeld dafür verwendet wird, um Konzerne zu subventionieren und weiter Gewinne zu garantieren. Wenn die Gemeinschaft in der Krise zusammenhält, wäre es absurd, es in Zeiten der Stabilität nicht zu tun. Wir alle haben …

Schritt 2: Krisenabgabe für Überreiche

fayad Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

In fünf Schritten gestärkt aus der Krise. Schritt 2: Krisenabgabe für Überreiche Unsere Politik hat in der Vergangenheit viele Fehler begangen. Einer der größten war es, zu Lasten der arbeitenden Menschen einige wenige sehr reiche Menschen über alle Maßen zu bevorzugen, ihre Steuern zu senken, alle Augen bei ihren Steuerhinterziehungen zuzudrücken und Löhne nicht mehr entsprechend der Leistung und Produktivität …

Schritt 1: Grundeinkommen

fayad Covid19, Grundeinkommen Kommentieren

Es ist Zeit für einen mutigen Schritt. Für einen Traum, den die Menschheit schon lange hegt. Den wir heute durch den Reichtum unserer Gesellschaft endlich erfüllen können. Das Ende von Armut und die nächste Stufe zur Freiheit von Gesellschaften und Individuen. Ein Grundeinkommen für jede und jeden, bedingungslos. Denn die Coronakrise wird zu einer Wirtschaftskrise bzw. ist sie das schon …

Schulden oder Reichensteuern?

fayad Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

Für eine sehr deutliche Mehrheit ist die Entscheidung klar. Wir müssen alle jetzt unseren Teil zur Lösung der Krise beitragen und das trifft auch die Reichen, deren Firmen wir jetzt gerade retten. Die Coronakrise kostet uns jetzt schon Zigmilliarden und das wird noch viel mehr werden. Also müssen die, die über alle Maße reich sind, ihren Beitrag jetzt leisten. Die …