Bis alle tot sind

Swetlana Oswald Aktuell, Allgemein, International, Kapitalismus, Wirtschaft Kommentieren

Wir vernichten nicht ein paar Tiere, Korallenriffe, Wälder, Bienen, Gletscher, Wiesen, die Arktis und die Meere. Wir vernichten unser eigenes Lebenserhaltungssystem. Und alles nur, weil wir uns das Ende der Welt leichter vorstellen können, als ein Ende des Kapitalismus. Das muss nicht so sein und es ist Zeit Flagge zu bekennen: https://www.derwandel.at/mitglied/

Ein Mensch, eine Stimme

Swetlana Oswald Aktuell, Demokratie, Europawahl, International, Neue Oligarchie Kommentieren

„Dass das heute nicht gilt, wissen wir alle. Die Chefs der größten Konzerne sind mächtiger als die meisten, oder vielleicht sogar alle demokratisch gewählten Volksvertreter. So funktioniert Demokratie nicht. So funktioniert Oligarchie. Deswegen trete ich bei dieser Europawahl für Demokratie in Europa – DiEM25 gemeinsam mit Yanis Varoufakis in Deutschland an. Denn entweder demokratisieren wir die EU radikal, oder sie …

Gute Gene

Swetlana Oswald Aktuell, Arbeit, Gerechtigkeit, International, Kapitalismus, Krise und Verteilungsfragen, Vision Kommentieren

So nennt es die Bevölkerung im Iran, wenn jemand zu Macht und Geld kommt, denn alle wissen, dass es meist nur mit den richtigen Genen geht. Bei uns in Europa ist es oft nicht anders. Sind die Eltern reich, ist die Wahrscheinlichkeit, dass auch die Kinder reich bleiben/werden, sehr hoch. In England wird das ganze noch offensichtlicher. Dort gibt es …

Boni für alle!

Swetlana Oswald Aktuell, Arbeit, Gerechtigkeit, International, Kapitalismus, Krise und Verteilungsfragen, Vision Kommentieren

Ständig hören wir die Politiker darüber streiten, wie man die Einkommen der Armen und der Mittelschicht erhöhen kann. Von homöopathischen Steuersenkungen bis Mindestsicherung streichen fällt ihnen alles ein. Nur mit Sicherheit nichts, das wirklich einen realen Effekt hätte. Nämlich Leistung fair zu belohnen. Jeder Angestellte, vom Chef bis zur Reinigungskraft trägt seinen Teil am Unternehmenserfolg. Nur gemeinsam haben sie Erfolg. …

Die Reichen zur Kasse

Swetlana Oswald Aktuell, Betrug & Korruption, International, Krise und Verteilungsfragen, Steuern, Vision Kommentieren

Kurz: „Schulden sind das Unsozialste, was ein Staat tun kann“ Soetwas kann auch nur ein ungebildeter Mensch ohne Arbeits- und Lebenserfahrung sagen, der im Auftrag seiner Geldgeber den Reichen den Hof macht. Denn weniger Armut hat eine viel höhere Rendite, als wir Zinsen für Schulden zahlen müssen. Und noch viel budget- und leistungsfreundlicher sind Reichensteuern, die Österreich vom Währungsfonds, der …

Leistung ≠ Verdienst

Swetlana Oswald Aktuell, Arbeit, Gerechtigkeit, International, Kapitalismus, Krise und Verteilungsfragen, Neue Oligarchie, Wirtschaft Kommentieren

Wer kennt das nicht? Man leistet um gut 15 Prozent weniger als im Jahr davor und bekommt eine Gehaltserhöhung von 15 Prozent. Niemand außer ein paar völligst überbezahlten Manager kennt das. Jeder anderer hätte bei so einer Performance ein ernsthaftes Gespräch mit dem Chef oder sowieso die Kündigung. Aber garantiert keine Gehaltserhöhung um 15 Prozent. Das ist doch nicht normal. …

Wem geht es jetzt besser?

Swetlana Oswald Aktuell, Arbeit, Gerechtigkeit, International, Kapitalismus, Krise und Verteilungsfragen, Neue Oligarchie, Wirtschaft Kommentieren

Das muss die Frage bei jedem Gesetz, jeder Vorschrift und jeder Maßnahme sein. Denn wenn es der Mehrheit keinen Nutzen bringt bzw einer Minderheit, sofern dies der Mehrheit keinen Schaden zufügt, gibt es keine Rechtfertigung dafür. Bei der Kürzung der Mindestsicherung ist der Nutznießer nicht direkt zu erkennen. Es sind natürlich nicht die Bezieher sozialer Leistungen, denn die haben nun …

Ist es bald zu spät?

Swetlana Oswald Aktuell, Allgemein, International, Krise und Verteilungsfragen Kommentieren

Zu spät um unsere Umwelt, das Klima und die Tiere zu retten? Vielleicht, wahrscheinlich, aber egal wie hoch die Chance auf diesen „Point of no return“ ist, sollten wir handeln, denn vom Hoffen wird sich unser Planet nicht auf wundersame Art und Weise selber retten. Mit unserer Zukunft und der unserer Kinder dürfen wir nicht so leichtfertig umgehen. Das steht …

Bald leben wir in Ungarn

Swetlana Oswald Aktuell, International, Presse Kommentieren

Selbst unerwartete Kandidaten wie Costa Rica, Estland und Jamaika haben Österreich mittlerweile überholt. Denn wir bewegen uns munter auf den Spuren Orbans. Rubina Möhring, Präsidentin von Reporter ohne Grenzen Österreich, nennt die Entwicklung „alarmierend“. „Aus unseren Nachbarländern wissen wir, wie leicht angreifbar scheinbar unangreifbare Werte wie Pressefreiheit sind. Umso mehr müssen wir uns für sie einsetzen. Ich bin schockiert darüber, …