Unser Weg, unsere Vision

Der Wandel tritt ein für das Recht auf ein gutes Leben für alle in einer fortschrittlichen und solidarischen Gesellschaft, in der jeder und jede die gleichen Chancen hat, Ressourcen gerecht verteilt sind und wir nachhaltig mit unserer Umwelt umgehen. Das ist die Vision des Wandels. Das ist unsere Vision.

Inhaltlich setzt sich der Wandel offensiv für die Teilhabemöglichkeit aller Menschen an dem enormen sozialen und finanziellen Wohlstand in unserem Land ein. Wir wollen eine Gesellschaft, in der alle Menschen die gleiche Chance auf Selbstverwirklichung und ein selbstbestimmtes Leben haben. Wir streben nach einer Politik, die zum Wohl aller agiert und unsere gemeinsamen finanziellen Ressourcen auch für uns alle einsetzt. Und wir wünschen uns eine Wirtschaft, die uns in eine nachhaltige und stabile Zukunft führt. Unsere politischen Kernforderungen konzentrieren sich daher auf folgende Themen:

  • Anständige Löhne: Lohnerhöhungen die deutlich über Inflation und Produktivitätssteigerung liegen.
  • Leistbare Mieten: Ein österreichweiter Mietzinsrichtsatz der gutes Wohnen für alle ermöglicht.
  • Demokratisierung der Wirtschaft: Mitbestimmung durch Mitarbeiter bei zentralen Unternehmensfragen.
  • Knebelung der Finanzmärkte: Straffe Regulierungen und massives Vorgehen geben Steuerhinterziehung und Optimierung.
  • Moderne Bildungs- und Sozialpolitik: Chancengleichheit für die Jüngsten, Sicherheit für die Alten und Armen.

Wir alle merken, dass sich unser System, unsere Welt verändern muss und dass diese Veränderung schon begonnen hat. Wir haben uns entschieden, dass wir nicht mehr zusehen, warten und hoffen wollen, dass diese Veränderungen endlich zu einer gerechteren Welt führen. Deshalb hat sich der Wandel als politische Partei formiert um für gerechtere Verteilung von Chancen und Ressourcen in Österreich zu kämpfen und sind deshalb bei der Nationalratswahl 2013 und der Europawahl 2014 angetreten. Neben ganz konkreten Projekte zum Thema Zukunft der Arbeit oder gratis WLAN für Flüchtlinge, bereiten wir uns zurzeit auf die Europawahl 2019 vor. Dabei tritt unsere politische Geschäftsführerin Daniela Platsch auf der Liste von Diem25 auf Platz zwei hinter Yanis Varoufakis in Deutschland an. Diem25 ist eine internationale progressive Allianz, die in 8 europäischen Ländern antritt und für eine Demokratisierung der EU und eine grünen New Deal eintritt. Wir sind Teil dieses Projektes und nachdem es in Deutschland keine Einzugshürde gibt, schauen wir sehr optimistisch auf diese Europawahl und hoffentlich bald die erste Wandelvertreterin im im EU-Parlament.

Unser Anspruch ist der Wille zum Wandel. Gemeinsam können wir ihn schaffen. Wir haben bei weitem nicht die Lösung aller Probleme, aber wir sind davon überzeugt, dass die bestehenden Parteien schon zu tief im System und seiner Logik verhaftet sind um diesen nötigen Wandel zu erkennen oder gar umzusetzen.

Du bist dabei?