Banken, ihre BesitzerInnen und BankerInnen bestimmen unsere Welt

Wandel Allgemein, Banken Kommentieren

Wenn sie Geld brauchen, werden sie über Nacht mit Milliarden gerettet. Keine Diskussion darüber, dass sie sich selber und uns alle durch sinnlose Spekulationen dorthin gebracht haben. Und wenn sie es noch weiter übertreiben, dann übernimmt der Staat ihren Schaden gleich komplett, so wie wir es bei der Hypo erlebt haben. Und in den Zeiten, in denen es gut läuft, stecken sich ihre BesitzerInnen die Gewinne ein und helfen anderen, ihre Steuern zu hinterziehen.

Das Bankensystem braucht einen kompletten Neustart, damit es (wieder) seine Kernaufgabe erfüllt, nämlich die Zahlungsflüsse abzuwickeln. Das und nichts anderes ist die Aufgabe der Banken. Sie sollen uns nicht alle paar Jahre in eine Krise reißen und sie sollen auch nicht in unserer Politik mitmischen. Dass dies in privater Hand nicht funktioniert, sehen wir seit mindestens einhundert Jahren. Deshalb müssen wir als Gesellschaft und Staat diese Infrastruktur komplett übernehmen und so gut managen wie unsere Krankenhäuser, Müllentsorgung oder Wasserversorgung. So, dass wir uns eben keine Sorgen darüber machen müssen.

Wagen wir Wandel. Die Zeit ist reif.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.