Das beste Mittel gegen Armut: Geld

Wenn man in einer schweren Lage ist, die oft völlig unverschuldet zustande kommen kann, braucht man Hilfe. Keinen Vormund, sondern Hilfe auf Augenhöhe.

Wenn Menschen kein Obdach und nicht genug zu Essen haben, können wir ihnen das geben. Oder wir geben ihnen Geld und damit auch ihre Würde und einen Weg in ein eigenständiges Leben zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Krach!

Eigentlich müssten wir sagen: Wandel, weil es kracht – und zwar an allen Ecken und Enden unserer Erde. Wer Mensch, Tier und Planet schützen und

Weiterlesen

Wandelpause.

Liebe Freund:innen, liebe Mitstreiter:innen, liebe Follower, liebe Menschen. Es weihnachtet sehr und das ist auch gut so. Denn nach dem heurigen Jahr und denen davor

Weiterlesen