Dieses System ist krank

Max Frühschütz Kapitalismus, Vermögensverteilung Kommentieren

In den USA ist der Turbokapitalismus immer noch ein paar Schritte weiter. Aber wenn man sich Novomatic, Heidi Horten oder Stefan Pierer und KTM anschaut, ist auch bei uns klar, wohin die Reise geht.

Das alles in Kombination mit den Kürzungen im Sozial- und Gesundheitsbereich, die jetzt in Vorarlberg beginnen, lässt nichts Gutes erahnen. Eben genau das, wovor wir schon lange warnen. Wenn die Reichen nicht endlich ihren Anteil zu unserer Gesellschaft beitragen, wird es Sparprogramme geben.

Aber es ist unsere Entscheidung und wir können die Richtung jederzeit ändern. Trauen wir uns was. Wir können nur gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.