Jetzt hat es den Kickl auch erwischt


Gerade haben wir auch Herbert Kickl wegen Verstoß gegen § 264 StGb “Verbreitung falscher Nachrichten bei einer Wahl” angezeigt. Auch er hat gesagt, dass die FPÖ nicht mehr als die gesetzliche Obergrenze ausgeben will und dann sind es doch rund 50 Prozent mehr geworden, als erlaubt.

Übrigens: Georg Niedermühlbichler von der SPÖ reiht sich auch ein. Bei der SPÖ geht es zwar nicht annähernd um so einen massiven Gesetzesbruch wie bei FPÖ und ÖVP, aber die Dreistigkeit seiner Falschinformationen ist auch ein Kapitel für sich. Deswegen haben wir auch ihn angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WIR TRETEN AN!

Ja, wir treten zur Nationalratswahl am 29. September an. Und zwar mit etwas ganz Neuem, Grossem und Krachigem, damit endlich der Wunsch nach Wandel nicht

Weiterlesen