Lassen wir uns nicht weiter frotzeln.

Wandel Steuern Kommentieren

Warum sollten die gleichen Menschen, die als Mächtige in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft den Steuerdiebstahl der Überreichen und ihrer Konzerne erst ermöglicht haben, nun gegen diesen vorgehen? Natürlich tun sie das nicht, aber der Druck ist da und deswegen wollen sie uns alle mit dieser Augenauswischerei beruhigen. Dass es nicht mehr als Augenauswischerei ist, beweist alleine schon die Tatsache, dass …

Die Könige haben nur ihre Titel geändert

Wandel Neue Oligarchie Kommentieren

Wir könnten uns gar nicht mehr vorstellen, dass wir von Königen regiert werden, aber in Wirklichkeit haben sie nur ihre Titel geändert. Heute nennen sie sich Milliardäre, Leistungsträger, Superreiche usw. In Wahrheit sind sie aber weiterhin unsere Könige. Sie stehen an der Spitze der Gesellschaft, der Wirtschaft und oft auch der Politik. Sie wurden von niemanden für diese Aufgabe legitimiert …

Und dafür arbeiten wir?

Wandel Arbeit, Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

Damit die Überreichen noch überreicher werden? Ja, das ist unsere Arbeit nicht ihre. Sie lassen ihr Geld „für sich arbeiten“, aber in Wirklichkeit sind wir es, die hackeln. Denn Geld tut gar nichts. Es garantiert einem nur Renditen, die jemand anderer schaffen muss. Und obendrein müssen die Überreichen auch nur KEST zahlen, die mit der Hälfte des Höchststeuersatzes auf Arbeit …

Was Recht ist, ist noch lange nicht rechtens.

Wandel Neue Oligarchie, Steuern, Vermögensverteilung Kommentieren

Das gilt für so viele Bereiche unseres Lebens und am meisten spüren wir es selber, bei der extremen Ungleichbehandlung von uns im Gegensatz zu den Überreichen. Sie dürfen alles und müssen nie Konsequenzen fürchten. Sie zerstören die Umwelt über alle Maßen, biegen die Gesetze, oder lassen sich Gesetze schreiben. Sie betrügen uns alle um ihren Anteil an Steuern und verhöhnen …

2.100 Überreiche besitzen so viel wie über 4 Mrd. Menschen auf der Welt gemeinsam.

Wandel Kapitalismus, Vermögensverteilung Kommentieren

Der Reichtum der Wenigen ist die Armut der Anderen. Er erzeugt Leid, Flucht und Tod. Er ist grundlegend unfair, denn niemand hat sich solchen Reichtum erarbeitet. Den Reichtum haben sie sich genommen und das konnten sie, weil Politik, Militär und Polizei ihre Gier bedingungslos durchsetzen. Wir leben in einem System von und für die Überreichen und dieses gilt es zu …

Es ist Zeit, ihnen ihre neuen Adelstitel wegzunehmen.

Wandel Neue Oligarchie, Vermögensverteilung Kommentieren

Milliardär:innen, Superreiche, Leistungsträger:innen, Philantrop:innen und wie sie sich sonst gerne nennen und nennen lassen. Überreiche, was sie eigentlich wirklich sind. Niemandem steht in Demokratien solche Reichtümer zu, die andere erarbeitet haben. Niemandem steht so viel undemokratische Macht zu. Niemand darf über dem Gesetz stehen. Eine Vermögensobergrenze ist der erste wichtige Schritt dorthin, damit endlich wieder Fortschritt und Gerechtigkeit Einzug in …

Wir brauchen keine Almosen von Überreichen

Wandel Aktuell, Neue Oligarchie, Vermögensverteilung Kommentieren

Wir brauchen keine Almosen von Überreichen, die sich dafür auch noch fürstlich feiern lassen. Wir brauchen einfach keine Überreichen, keine Milliardäre, Prinzessinnen, Könige, Oligarchen, Emire oder wie sie sich sonst nennen. Wir wollen eine Gesellschaft, in der wir alle an Rechten und Pflichten gleich sind. In der jede:r nach seinen/ihren Wünschen und Möglichkeiten beiträgt. Und in der niemand so reich …

Haben wir den Adel eigentlich nicht abgeschafft?

Max Frühschütz Neue Oligarchie, Vermögensverteilung Kommentieren

Doch, haben wir, aber leider de facto nur am Papier. Heute nennen sie sich einfach anders. Milliardär:innen, Oligarch:innen, Superreiche, Leistungsträger:innen und so weiter sind ihre neuen Adelstitel. Sonst hat sich nicht viel geändert. Hofiert werden sie noch genauso wie früher. Wie hier zum Beispiel die überreiche Oligarchin Heidi Horten. Und das alles auch noch in den Räumlichkeiten unserer Demokratie und …

Nur, weil sich Adel in Superreiche umbenannt hat, hat sich noch gar nichts verändert.

Wandel Arbeit, Vermögensverteilung, Wirtschaft Kommentieren

Überreiche kontrollieren viel zu große Vermögen, die sie nicht alleine erarbeitet haben. Konzerne sind immer das Werk von zigtausenden Menschen und auch der Gesellschaft und dem Staat, in dem so ein Unternehmen wirtschaftet. Deswegen sollen auch nicht einzelne Menschen diese Konzerne besitzen und die gesammelte Macht ausüben. Und schon gar nicht sollen sie über ihren Tod hinaus über diese gewaltigen …

Wir brauchen Gerechtigkeit.

Wandel Steuerhinterziehung Kommentieren

Zum einen stehlen diese Menschen und ihre Konzerne von allen Bürger:innen und begehen damit gewaltige Verbrechen an der Gesellschaft. Denn durch ihre Taten gibt es nicht genug Geld für Bildung, für Soziales, für Gesundheit, usw. Und zum anderen braucht es diese harten Strafen für diese schweren Verbrechen, denn die Überreichen fürchten nichts mehr, als so behandelt zu werden wie „normale“, …