;

Europa kommt nach Österreich

Europa kommt nach Österreich

Gemeinsam mit transform!, der Rosa Luxemburg Stiftung und dem Nicos Poulantzas Institute haben wir am 3. und 4. März 10 progressive Parteien aus ganz Europa nach Wien eingeladen, um über „Strukturen und Strategien“ zu diskutieren und neue Kooperationen zu starten. Teilgenommen haben Bloco des Esquerda (Portugal), Podemos und Izquierda Unida (Spanien), Syriza (Griechenland), HDP (Türkei), Die Linke (Deutschland), Vereinigte Linke (Slowenien), Razem (Polen), sowie aus Österreich die KPÖ und natürlich der Wandel.

 

Abgerundet haben wir das Ganze mit einer öffentlichen interaktiven Diskussionsveranstaltung am 4. März in der Albert Hall.

Diskutiert haben:

  • Nasos Iliopoulos, Mitglied im Zentralkommittee von Syriza
  • Helmut Scholz, EU-Parlamentarier für Die Linke
  • Maria Manuel Rola, Vorstandsmitglied von Bloco de Esquerda
  • Marga Ferré, Programmkoordinatorin bei Izquierda Unida
  • Francisco Orozco, Sekretariat für Internationale Beziehungen von Podemos

 

Und ausgesehen hat das so: