Jetzt kommt die Investitionsbremse

fayad Allgemein 3 Kommentare

Obwohl wir kostenlos, ja sogar mit negativen Zinsen Geld aufnehmen können, wollen ÖVP, FPÖ und neos nun die Schuldenbremse in die Verfassung schreiben.

Wir stehen vor so gewaltigen Herausforderungen und brauchen massive Investitionen in die Energiewende, Bildung, Pflege, Jobgarantie, Arbeitszeitverkürzung, Ausbau öffentlicher Verkehrsmittel, und so vieles mehr.

Wer sich in so einer Zeit jede Möglichkeit für große Investitionen nimmt, scheint sich selber wohl nicht zu vertrauen irgendetwas Sinnvolles mit dem Geld zu machen. Solche Parteien und Politiker sollten lieber abdanken, als der Gesellschaft für die Zukunft vorzuschreiben, dass es nichts mehr zu tun und verbessern gibt.

Kommentare 3

  1. Die ÖVP sollte eher die Schuldenbremse in ihre eigenen Statuten schreiben. Einerseits wollen sie dem Staat, also der Allgemeinheit die Luft abdrehen, andererseits werfen sie mit der Parteienförderung nur so um sich und benötigen zusätzlich Kredite in Millionenhöhe, nur um den Kurzzeitkanzler Kurz wieder an die Regierungsspitze zu setzen. Bei der Wahlwerbung wissen sie zu investieren, aber bei Investitionen in Bildung und Pflege haben sie bis jetzt komplett versagt, zum Ausbau des ÖNV fällt ihnen nichts ein, im Gegenteil, da gibt es nur den idiotischen Sager mit der U-Bahn in der 100 Einwohnergemeinde, Jobgarantie und Arbeitszeitverkürzung existiert nicht einmal als Fremdwort im Wortschatz der Hellblaunen. Aber ich glaube sie haben Angst, grosse Angst bei der Wahl nicht als erster hervorzugehen. Mittlerweile haben wir sogar, unglaublich aber wahr, mitten im Ort einen dieser überdimensionalen Banner.

    Wir brauchen Wandel. Wir verlangen Wandel und am 29. September haben wir unsere große Chance,

    Marcus Wahl-Lupu

  2. Sehr gute Arbeit !!! Das Ihr die Arbeit gleich auf 21 Stunden reduzieren möchte finde ich ist zu unglaublich für die Menschen. Ich denke 30 bis 32 Stunden wären besser und vertrauenswürdiger, was ja eine Bewegung braucht.

    Täglich werden 4,5 Billionen an den verschiedensten Börsen gehandelt. Zum Teil mit 100fachen Hebel. Hier eine Transaktionssteuer von nur 0,25% einführen würden 11,25 Mrd. Steuereinnahmen pro Tag bedeuten!
    Die Börsen werden täglich manipuliert! All dies würde relativiert werden, denn Investieren sollte langfristig sein.

    Leistbares Wohnen gehört gefördert und ist sicherlich leicht möglich und der größte Vorteil ist, dass es mit Abstand die beste und sicherste Pensionsvorsorge ist.

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.