Oligarchen entmachten!

Fayad Mulla Aktuell, Vermögensverteilung Kommentieren

Die viel zu mächtigen Menschen an der Spitze von großen Militärmächten sind keine Alleinherrscher. Sie sind abhängig von der sogenannten Elite, der herrschenden Klasse, die vom System am meisten, ja oft exklusiv profitieren. Ohne diese Elite, oder besser und ehrlicher genannt die Oligarchie, funktionieren solche Systeme nicht.

Sie sind meist die eigentlich Mächtigen im Staate, die durch ihren immensen Reichtum oft bestimmen, wer eine Nation führt und wer nicht. Die Präsidenten, Führer, Diktatoren, Monarchen, etc. sind oft austauschbar. Vorne steht, wer der besitzenden Klasse maximale Macht und höchstmöglichen Reichtum garantiert. Wer dafür kein Garant mehr ist, hat schnell ausgedient.Deswegen müssen wir genau dort ansetzen und die viel zu Reichen und Mächtigen entmachten und ihnen die von der Bevölkerung gestohlenen Vermögen nehmen. Und dann mit wirklichen Demokratierevolutionen dafür sorgen, dass es solche undemokratischen Machtpositionen, wie sie die Oligarchen unserer Welt überall innehaben, einfach nicht mehr gibt.Hier müssen wir ansetzen, wenn wir eine wirkliche Chance haben wollen, den Krieg in der Ukraine zu stoppen. So haben wir einen Weg, wie Sanktionen nicht in erster Linie wieder die breite Bevölkerung treffen.

Das ist der Weg, wie wir in allen Ländern dafür sorgen können, dass nach dem Willen des Volkes gehandelt wird. Denn der Wille der Menschen ist klar: Kein Krieg, sondern Frieden.Das gilt für die Menschen in Russland, wie in der Ukraine, wie auch in allen anderen Ländern und Regionen unserer Welt.Die Zeit ist reif für eine große Friedens- und Demokratiebewegung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.