Studieren ohne Studiengebühren.

Diesen Öffentlichen Wohlstand hatten wir schon mal.

Schwarz-Blau hat ihn zerstört und keine Regierung danach hat dies wieder rückgängig gemacht.

Es war eine große Errungenschaft, dass studieren allen Menschen offen steht und niemanden direkt etwas kostet. Diese Errungenschaft hat Wohlstand und Reichtum geschaffen, von dem wir alle profitiert haben.

Sobald nur ein Mensch wegen den Studiengebühren nicht mehr studieren kann, erweist sich die Gebühr als falsch.

Für uns ist klar, dass wir keine Privatuniversitäten für die Reichen brauchen, sondern öffentliche Universitäten, die allen kostenlos offenstehen. Student:innen genauso wie allen anderen, denn jede:r soll einfach mal auf die Universität gehen können und sich Vorlesungen anhören, die einen interessieren.

Das ist Öffentlicher Wohlstand für alle, der uns zu einer gleicheren und gerechteren Gesellschaft macht. Der niemandem schadet und allen nutzt.

Dafür stehen wir vom Wandel. Für Öffentlichen Wohlstand für alle.

Willst du auch Wandel? Dann hier lang: https://mitglied.derwandel.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Da geht noch viel mehr.

“Öffentlicher Wohlstand heißt für uns, dass wir die Sachen, die wir alle für ein gutes Leben brauchen, öffentlich, transparent und ohne Profitzwang bereitstellen. So wie

Weiterlesen

Öffentlicher Wohlstand.

Öffentlicher Wohlstand für alle ist das, was schon immer die Grundlage für das gute Leben, für Wohlstand war. Ein starkes und verlässliches Gesundheitssystem. Ein modernes

Weiterlesen