Wir müssen handeln

fayad Kapitalismus, Klima- & Umweltkrise Kommentieren

Nicht einmal 10 Jahre haben wir laut den Vereinten Nationen Zeit, um die schlimmsten Auswirkungen der Klima- und Umweltkrise abzuwenden. Aber nur, wenn wir diese verbleibenden Jahre unser Wirtschaftssystem radikal umbauen und einen völlig neuen Umgang mit der Natur entwickeln.

Nachdem unsere PolitkerInnen weltweit in völlig geistiger Umnachtung weiter schlafwandeln, müssen wir Menschen handeln. Demonstrieren alleine reicht nicht mehr aus. Es braucht zivilen Ungehorsam, sagt die Chefverhandlerin des Pariser Klimaschutzabkommens. Denn anders haben wir keine Chance, dass unsere PolitikerInnen aufwachen.

Und wenn wir schon dabei sind, sollten wir gleich „unsere“ PolitikerInnen austauschen, denn auch in Bezug auf alle anderen Frage unserer Zeit, sind die völlig komatös. Sie haben es sich auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger gemütlich gemacht und haben unsere Staaten an die Reichen dieser Welt verkauft.

Die Bankenkrise, für die die gleichen Menschen verantwortlich waren, haben wir leider ungenützt vergehen lassen. Machen wir den gleichen Fehler nicht nochmal.

Trauen wir uns was. Es gibt viel zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.