Wir werfen unsere Zukunft weg

Swetlana Oswald Aktuell, Allgemein, Demokratie, International, Vision, Wirtschaft Kommentieren

2,8 Milliarden Einwegbecher werden in Deutschland jährlich verbraucht, dazu kommen 1,3 Milliarden Kunststoffdeckel. Also 320.000 Becher und knapp halb so viele Plastikdeckel pro Stunde.

Ja es ist ein Wahnsinn. Es ist auch ein Wahnsinn, dass niemand mehr Zeit für irgendwas hat, weil jede Sekunde durch Arbeit, Familie, Stau, Pendlerei, Social Media und und und bestimmt wird.

Könnt ihr euch noch erinnern, als man noch die Zeit hatte, in der Früh fünf Minuten seinen Stehcafe zu trinken und während dessen aus dem Fenster der Bäckerei zu starren, oder die Zeitung zu lesen oder mit anderen zu politisieren?

Heut wird der Kaffee im Auto getrunken, während man irgendwie auf die Baustelle hetzt. In der U-Bahn, wenn man noch schnell alle alle seine asozialen Kanäle checkt, damit man nicht aus der Loop fällt. Oder im Bus, während man schon die ersten Arbeitsemails liest.

Und ganz nebenbei zerstören wir unsere Umwelt und werfen die Zukunft der nächsten Generationen in den Mülleimer. Das ist doch nicht normal. Das ist doch alles krank.

Schluss mit dieser permanenten Beschleunigung, die uns Zeit für Ruhe, Muße, Freunde, Fortschritt, Familie und zum Nachdenken nimmt. Die einzigen die davon profitieren sind Konzerne, Oligarchen und Politiker. Denn wenn die Menschen, wenn das Volk beginnt über sie nachzudenken, zu reden und dann ins Handeln kommt, ist ihr Ende nah.

Wandel oder es kracht.

Auch im September bei der Nationalratswahl. Unterstütze uns und mach unseren Antritt möglich. Alles weitere auf unserer Webseite: www.derwandel.at

Trau dich was. Demokratie bist auch du.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.