Alerta Interview mit Fayad Mulla

Wandel Aktuell, Presse Kommentieren

Langes und starkes Interview mit unserem Vorsitzenden Fayad Mulla im Alerta Blog.

Herr Mulla, Wien wird regelmäßig zu einer der lebenswertesten Städte der Welt gewählt. Stimmen Sie dem zu?

Mulla: Nur wenn es nach den verwendeten Indikatoren geht. Allerdings geht man hier von einem Durchschnittswert aus, was heißt, dass es den Durchschnittsbüger:innen überdurchschnittlich gut geht. Nur weil es besser ist als anderswo, muss das per se nichts Gutes bedeuten und zum anderen gibt es viele Menschen in Wien, die definitiv nicht in der lebenswertesten Stadt wohnen.

Diese Durchschnittsberechnungen sind eines der größten Verbrechen unserer Welt. Schauen wir zum Beispiel in die USA: Es ist von der reichsten Nation die Rede, in der aber 40 Millionen Menschen keine Krankenversicherung haben. Entschuldigung, da kann man nicht von der reichsten und erfolgreichsten Nation sprechen. Der Durchschnitt ist nichtssagend: Wenn mein Nachbar Millionär ist und ich keinen Cent habe, dann sind wir im Durchschnitt jeweils Halb-Millionäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.