Es ist fast unmöglich sich heute noch etwas aufzubauen

Wandel Arbeit Kommentieren

Ein witziger Spruch, der aber ach so wahr ist. Für viele und vor allem junge Menschen ist es kaum noch möglich, sich irgendetwas aufzubauen. Geld zu sparen, selbstständig werden, Wohnraum kaufen. Die stagnierenden Reallöhne bei gleichzeitig steigenden Kosten für Lebenserhaltung, die vor allem durch die immer extremeren Mietpreise getrieben werden, lassen keinen Spielraum mehr. Praktisch können nur mehr jene, die …

Zum Muttertag fordern wir monetäre Vergütung anstatt leerer Worte

Wandel Aktuell, Arbeit Kommentieren

Die „Wertschätzung“, die Müttern an einem Tag des Jahres zugestanden wird, ist vergleichbar mit dem gesellschaftspolitischen Solidaritätsverständnis gegenüber unseren systemrelevanten Leistungsträger:innen aus den Gesundheits-, Sozial- und Elementarpädagogischen Bereichen, das sich auf Balkonklatschen und leere Worthülsen reduziert. Mütter sind Multifunktionsträger:innen dieser Gesellschaft, sie sind vielfach Alleinerziehende trotz bestehender Partnerschaften, ihre Tagesleistungszeiten betragen oft 16 Stunden und im Krankheitsfall, oder wenn die …

Warum verlieren wir an allen Fronten gegen die Reichen?

Wandel Arbeit Kommentieren

Weil es sich unsere Gewerkschaftsführer:innen gemütlich gemacht haben und träge geworden sind. Weil sie sich mit ihren Bonzengehältern pudelwohl fühlen. Weil ihnen die Firmenbosse (nicht nur finanziell) näher sind, als die arbeitenden Menschen. Weil sie unsere stärkste Waffe, unser de facto einziges Druckmittel, den Streik, in die Mottenkiste gepackt haben und die Reichen das auch wissen. Wir können uns keine …

Ja, warum nicht?

Wandel Arbeit, Löhne & Gehälter Kommentieren

Weil wir in keiner sozialen Gesellschaft leben, in der wir gemeinsam die Gewinne unser aller Leistungen teilen und genießen. Genauso, wie die Gewinne aus der wirtschaftlichen Globalisierung nur in die Taschen der Reichen geflossen sind und wir Arbeitsplätze verloren, aber keine niedrigen Preise bekommen haben. Und das alles sowieso nur auf den Schultern der Arbeitssklaven der Konzerne, die im globalen …

Was bringen uns solche Jobs, die keinen Sinn ergeben?

Wandel Arbeit Kommentieren

Gar nichts, außer Geld auf den Konten jener, die uns zwingen, diese Jobs auszuführen. Welche Wahl haben wir denn sonst? Rechnungen müssen bezahlt werden, gesellschaftlich will man nicht ausgeschlossen werden, zudem drangsaliert der Staat mittels AMS die Menschen, jeden noch so stupiden Job anzunehmen. Jobs ohne Sinn sollte es gar nicht geben. Da sparen wir uns lieber die eingesetzten Ressourcen …

Unser Kapital ist unsere Arbeitskraft

Wandel Arbeit, Kapitalismus Kommentieren

Der Neoliberalismus hat es in den letzten Jahrzehnten geschafft, das gesellschaftliche Selbstverständnis weitgehend zu verwaschen. Während die Arbeiter:innenschicht der Nachkriegszeit sich ihrer Position und ihrer Ausbeutung durch die kapitalistische Klasse bewusst war, werden diese Trennlinien auf Basis einer Klassenanalyse heute durch ungenaue, unkonkrete Begriffe wie „Unterschicht“, „Mittelschicht“ oder „Oberschicht“ mystifiziert.Menschen, die durch diese Begriffe manipuliert wurden, entwickeln somit eine falsche …

Fat Cat Day

Wandel Arbeit, Löhne & Gehälter Kommentieren

Spätestens heute sind wir alle zurück am Arbeitsplatz und manche haben heute schon wieder „ausgesorgt“. Die völlig überbezahlten Manager:innen von Börsenkonzernen. Sie haben sich heuer schon so viel vom Kuchen genommen, wie arbeitende Menschen in einem Jahr verdienen. Warum? Weil wir sie lassen und weil wir ihre Lobbyist:innen auch noch ins Parlament wählen. Leute, es braucht Wandel und wenn wir …