Die Zeit ist reif für die nächste Arbeitszeitverkürzung

WandelMF Aktuell, Arbeit, Zukunftsprogramm Kommentieren

Warum wollen wir hundertausende Arbeitslose und unzählige Menschen in unfreiwilliger Kurzarbeit oder Teilzeit hinnehmen während auf der anderen Seite Menschen überarbeitet sind und viele Bereiche wie Pflege, Gesundheit, Bildung und Soziales komplett unterbesetzt sind. Warum? Nur damit ein paar wenige sehr Reiche und Überreiche immer noch reicher werden? Weil sie die Gewinne, die wir alle erarbeiten nicht mehr mit den …

Die Gewinne denen die sie erarbeiten

WandelMF Allgemein, Arbeit, Vermögensverteilung 1 Kommentar

Die Gewinne der Unternehmen sind die Gewinne, die ihre Mitarbeiter:innen erarbeiten. So und nur so entstehen reale Unternehmensgewinne. Dass dann aber nur ein König an der Spitze alle Erträge einstreift, kann im 21. Jahrhundert echt nicht sein. Wir wollen ein fortschrittliches und gemeinwohlorientiertes Morgen, in dem alle nach ihren Wünschen und Möglichkeiten an der Gesellschaft teilnehmen können. Und das geht …

Leistung spielt keine Rolle

WandelMF Aktuell, Arbeit, Löhne & Gehälter Kommentieren

Kindergärtner:innen, Tischler:innen, Investmentbanker:innen, Krankenpfleger:innen, Lehrer:innen, Steuerberater:innen, Bauern & Bäuerinnen, Währungsspekulant:innen, LKW-Fahrer, Sozialarbeiter:innen, nicht amtsführende Stadträt:innen, usw. Wenn man so eine Liste liest stechen jedem sofort die nützlichen und realen Berufe ins Auge. Alle anderen bringen nicht nur der Wirtschaft oder Gesellschaft absolut keinen Mehrwert, sondern saugen auch noch absurde Gehälter für sich selbst aus der Realwirtschaft. Wandel oder es kracht. …

Hunderttausende Arbeitslose nicht erst seit der Coronakrise

WandelMF Allgemein, Arbeit Kommentieren

Und die wirkliche Wirtschaftskrise steht uns erst bevor. Für die in der hohen Politik Sitzenden ist das egal, weil sie alle mittlerweile komplett marktgläubig sind. Da hat niemand mehr den Anspruch, dass der Staat dafür verantwortlich ist, dass die Potentiale einer Gesellschaft genutzt werden sollen. Dass es in so vielen Bereichen extremen Personalmangel, Überarbeitung und Burnouts gibt. Dass viele ihren …

Wer leistet wirklich?

WandelMF Allgemein, Arbeit Kommentieren

Wenn einen Tag, oder auch nur eine Stunde, alle KrankenpflegerInnen, VerkäuferInnen oder LogistikerInnen streiken, merken wir das alle sofort und zwar ziemlich stark. Wenn einen Monat alle InvestmentbankerInnen streiken, merkt das niemand und wenn, dann wohl nur positive Effekte. In unserem System läuft einiges ganz und gar nicht (mehr) richtig und ganz weit vorne steht hier die Gerechtigkeit. Uns wird …

Es gibt nur Geringbezahlte

WandelMF Allgemein, Arbeit Kommentieren

Genauso, wie wir unsere Arbeit geben und nicht Arbeit von irgendjemandem nehmen. Aber Geben ist gütiger als Nehmen und deswegen haben sich die Chefs lieber den Namen Arbeitgeber gegeben. So funktioniert das bei vielen Begriffen, die uns bewusst oder unterbewusst prägen. Wenn alle inkl. der Roten und Grünen von Steuerlast sprechen, dann bestätigen sie damit den Spin der Neoliberalen, dass …

Hunderttausende erwerbslos und noch mehr in Kurzarbeit

WandelMF Aktuell, Arbeit Kommentieren

Vor Corona war eine Arbeitszeitverkürzung schon lange überfällig, denn 40 Jahre lang passierte hier gar nichts mehr in Österreich. Was früher das Normalste der Welt war und Jobs für alle, die einen wollten, geschaffen hat, muss wieder belebt werden. Wir haben es uns in den letzten Jahren erarbeitet, sind immer produktiver geworden und viele Tätgikeiten übernehmen Roboter und Computer schon …

Wir leben in keiner Leistungsgesellschaft

WandelMF Arbeit, Vermögensverteilung Kommentieren

und am Fall Horten lässt sich das bestens beweisen. Ihr Mann, Helmut Horten, baute sein Imperium auf den Trümmern jüdischer Existenzen auf. Er war ein Profiteur des NS-Regimes. Mehr dazu hier: https://www.derstandard.at/story/2000117778894/hortens-nazi-makel Heidi Horten war nach der Heirat auf einmal nicht mehr Sekretärin, sondern Multimillionärin. Nach dem Tod ihres Mannes dann knapp eine Milliarde Euro schwer. Trotz eines Lebens voll …

Die Zeiten des „Unsere Kinder sollen es einmal besser haben“ sind vorbei.

WandelMF Arbeit, Zukunft Kommentieren

Wer hart arbeitet, bringt es zu was, wird sich was leisten können. Diese Erzählung stimmt für immer mehr Menschen nicht mehr. Vor allem für die Jungen, für deren Eltern dies oft real gegolten hat. „Bei zwei Dritteln aller Haushalte stagnierte das reale Einkommen in diesem Zeitraum oder es ist sogar zurückgegangen.“ Das gilt mittlerweile in praktisch allen Industriestaaten, hat eine …