Was wollen wir?

Wandel Arbeit, Wirtschaft Kommentieren

Massenarbeitslosigkeit oder ein gutes Leben in einer funktionierenden Gesellschaft und Wirtschaft? Ja. So einfach ist die Frage und die Wahl. Das sture Festhalten an der 40-Stunden-Woche ist nicht zeitgemäß und kommt aus einem reaktionären und konservativen Denken aus dem letzten Jahrtausend. 40 Stunden die Woche arbeiten ist nicht der Weisheit letzter Schluss, sondern der Wunsch, keine Zugeständnisse zu machen und …

Die Zeit ist reif für ein Grundeinkommen

Wandel Arbeit, Grundeinkommen Kommentieren

Weil wir es uns leisten können, weil wir es uns verdient haben, weil sich unsere Arbeitswelt immer weiter verändert und automatisiert. Weil wir wollen, dass jeder Mensch frei und ohne Druck leben kann. Weil wir die Potenziale, die in uns allen und in unserer Gesellschaft stecken, freilassen wollen. Weil wir damit Armut aus unseren Leben völlig streichen und Krisen viel …

Und dafür arbeiten wir?

Wandel Arbeit, Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

Damit die Überreichen noch überreicher werden? Ja, das ist unsere Arbeit nicht ihre. Sie lassen ihr Geld „für sich arbeiten“, aber in Wirklichkeit sind wir es, die hackeln. Denn Geld tut gar nichts. Es garantiert einem nur Renditen, die jemand anderer schaffen muss. Und obendrein müssen die Überreichen auch nur KEST zahlen, die mit der Hälfte des Höchststeuersatzes auf Arbeit …

Wer keine anständigen Löhne zahlt, sollte auch niemanden beschäftigen dürfen.

Wandel Arbeit Kommentieren

Und wer als Politiker:in nicht dafür sorgt, dass die Löhne viel höher als das Arbeitslosengeld sind, sollte nicht Politiker:in sein. Wer so ein Menschenbild hat, dass wir alle faule Sozialschmarotzer sind und mit niedrigem Arbeitslosengeld zur Annahme von Jobs mit niedrigen Löhnen gezwungen werden müssen, soll nicht das Volk vertreten. In der Politik braucht es Menschen, die sich bedingungslos für …

Ein witziger Spruch, der aber ach so wahr ist.

Wandel Arbeit Kommentieren

Für viele und vor allem junge Menschen ist es kaum noch möglich, sich irgendetwas aufzubauen. Geld zu sparen, selbstständig werden, Wohnraum kaufen. Die stagnierenden Reallöhne bei gleichzeitig steigenden Kosten für Lebenserhaltung, die vor allem durch die immer extremeren Mietpreise getrieben werden, lassen keinen Spielraum mehr. Praktisch können nur mehr jene, die erben, sich den Luxus von Selbständigkeit in all seinen …

Erwerbslosigkeit und Überarbeitung sind gewollt.

Wandel Arbeit Kommentieren

Es soll ständig genug Erwerbslose geben, damit die Berufstätigen beständig Druck verspüren. Ihr tut nicht alles, was wir verlangen? Ihr akzeptiert nicht niedrige Löhne oder mickrige Lohnerhöhungen? Dann gibt es genügend andere, die euren Job sofort übernehmen. Die Reservearmee soll immer bereitstehen. Und deswegen wurde auch seit über 40 Jahren die Arbeitszeit nicht mehr angepasst. Denn dann müssten höhere Löhne …

Wir wollen endlich Politik des 21. Jahrhunderts

Wandel Arbeit, Zukunft, Zukunftsprogramm Kommentieren

Es ist das 21. Jahrhundert und wir wollen endlich Politik des 21. Jahrhunderts, die bei den Menschen ankommt. Damit wir unsere Umwelt und unser Klima retten und erhalten. Damit wir die Früchte unserer Arbeit mit einem Grundeinkommen und kürzeren Arbeitszeiten ernten können. Damit niemand auf der Welt unter Hunger, Krieg oder Armut leiden muss. Damit wir alle gleich als Menschen …

Nur, weil sich Adel in Superreiche umbenannt hat, hat sich noch gar nichts verändert.

Wandel Arbeit, Vermögensverteilung, Wirtschaft Kommentieren

Überreiche kontrollieren viel zu große Vermögen, die sie nicht alleine erarbeitet haben. Konzerne sind immer das Werk von zigtausenden Menschen und auch der Gesellschaft und dem Staat, in dem so ein Unternehmen wirtschaftet. Deswegen sollen auch nicht einzelne Menschen diese Konzerne besitzen und die gesammelte Macht ausüben. Und schon gar nicht sollen sie über ihren Tod hinaus über diese gewaltigen …