Die neue Freiwilligkeit

Und wem es nicht vorher schon klar war, dass die Arbeiter sich die Freiwilligkeit beim 12 Stundentag in die Haare schmieren können, bekommt es jetzt schwarz auf weis.

Knapp zwei Monat nach Inkrafttreten des neuen Arbeitszeitgesetzes müssen die Mitarbeiter ihre Freiwilligkeit schon im Vorhinein per Vertrag zusichern. Wer das nicht macht, bekommt auch keinen Job. Ganz freiwillig.

Die Wirtschaft in Österreich und Europa brummt wie selten in den letzten 70 Jahren. Das Wirtschaftswachstum ist hoch, genauso wie Gewinne und Produktivität. Statt Mehrarbeit und unbezahlte Überstunden haben wir uns eine Senkung der Wochenarbeitszeit verdient. So steigen die Zahl der Arbeitsplätze, die Produktivität und die Zufriedenheit der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Für wen arbeitet ihr?

Und, arbeitet ihr gerne für die Gstopften? Den Adel? Die Überreichen? Die Gierigen? Die Inflationstreiber und Inflationsgewinner? Wir nicht, und wir haben dieses System satt,

Weiterlesen