Gerecht?

fayad Arbeit, Gerechtigkeit Kommentieren

Arbeit soll gerecht entlohnt werden. Das haut sicher nicht hin, wenn einige Wenige nach einer Woche schon so viel erhalten haben, wie andere für harte Arbeit im Jahr verdienen.

Das geht sich einfach nicht aus.

Deshalb brauchen wir zum einen ein faires Steuersystem, bei dem die Steuersätze viel niedriger beginnen und langsamer ansteigen. Damit die Menschen, die von ihrer Arbeit leben auch gute Löhne haben. Zum anderen sollen die ganz großen Verdiener deutlich mehr beitragen. Weil sie es sich leisten können und weil das gerecht ist. Und weil der Missstand heute schon so groß ist, brauchen wir auch progressive Vermögenssteuern. Um zu korrigieren, was bis jetzt falsch gemacht wurde.

Mittel- und langfristig wollen wir eine anständige Primärverteilung, damit der Staat nicht immer im Nachhinein das Marktversagen korrigieren muss. Deshalb schlagen wir ein Lohnverhältnis von 1:5 vor, welches bei einer Umfrage auch die Mehrheit der Menschen in Österreich befürwortet. Also das höchste Einkommen soll nur fünfmal höher als das niedrigste sein. So können wir Arbeit fair entlohnen und für Gerechtigkeit sorgen. Denn die Arbeit von uns allen ist wichtig für den Erfolg unserer Gesellschaft.

Das ist der Wandel, den wir wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.