Krankenhäuser zum Wohlfühlen.

Das AKH in Wien ist hier wohl eines der besten Beispiele für Orte, die innen und außen kein Wohlbefinden auslösen.

Genauso wie in so vielen anderen Bereichen nur mehr funktionell und billig gebaut wird und das Wohlfühlen und die Zeitlosigkeit, die viele Bauten aus anderen Zeiten haben, einfach ignoriert werden.

Für uns ist klar, dass Architektur auch hier den Menschen und der Gesellschaft dienen soll. Dass Orte von Menschen für Menschen gestaltet werden sollen. Dass wir zeitlos schöne Dinge schaffen, die nicht nach ein paar Jahren aus der Mode kommen und abgerissen werden. Und wir wissen, dass es so viele Architektinnen und Architekten gibt, die genau das auch wollen. Deren Kreativität durch die aktuellen Vorgaben der Raumplanung nicht genutzt wird und stattdessen die immer gleichen kalten Designs entstehen.

Schaffen wir Orte zum Wohlfühlen – vor allem dort, wo wir das wirklich brauchen: bei öffentlichen Gesundheitseinrichtungen.

Lassen wir die Architekt:innen das tun, für das ihr inneres Feuer brennt und für das sie ausgebildet wurden.

Das ist Öffentlicher Wohlstand für alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Da geht noch viel mehr.

“Öffentlicher Wohlstand heißt für uns, dass wir die Sachen, die wir alle für ein gutes Leben brauchen, öffentlich, transparent und ohne Profitzwang bereitstellen. So wie

Weiterlesen

Öffentlicher Wohlstand.

Öffentlicher Wohlstand für alle ist das, was schon immer die Grundlage für das gute Leben, für Wohlstand war. Ein starkes und verlässliches Gesundheitssystem. Ein modernes

Weiterlesen