„Licht ins Dunkel“ ist ein Versagen der Politik

Wandel Aktuell, Armut, Politik Kommentieren

Alle Jahre wieder, so wie auch letzten Mittwoch, feiert die Politik ihr Versagen und
dabei verstehen viele von denen nicht einmal, was sie da tun.

Der andere Teil feiert aktiv den Abbau des Sozialstaates. Denn in deren Welt ist Soziales und soziale Sicherheit nicht Aufgabe des Staates, sondern die von Privatmenschen. Allen voran den Reichen, die sich mit ein paar Euro ein gutes Gewissen und jede Menge positive Berichterstattung kaufen können.

Licht ins Dunkel hat in einer fortschrittlichen Gesellschaft im 21. Jahrhundert nichts verloren. Da muss es Aufgabe des Staates und Recht jeder und jedes Einzelnen sein, sozial abgesichert zu sein und nicht um Almosen betteln zu müssen.

Das ist die Welt, die wir wollen. Das ist Wandel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.