Regulierung ist nicht unmöglich

Wandel Allgemein, Banken, Vermögensverteilung Kommentieren

Heute sehen wir, dass Regulierung nicht unmöglich ist und teilweise wird zu viel und auch völlig ohne Begründung oder wissenschaftliche Evidenz eingegriffen.

Aber bei Banken, Konzernen, Steuerdieben und Überreichen wird uns immer gesagt, dass dies alles nicht möglich ist. Dass staatliche Regulierung böse und sowieso nicht möglich ist, weil dann alle auswandern. Früher gab es viel strengere Regeln für Unternehmen, für große Vermögen und strengere Strafen für Steuerdiebstahl und trotzdem gab es keine Massenauswanderung, die Wirtschaft lief besser und zusätzlich kamen die Gewinne auch viel stärker bei den arbeitenden Menschen an.

Also beenden wir, auf die neoliberalen Märchengeschichten zu hören, die schon lange als Lügen entlarvt sind und weder Gesellschaft noch Wirtschaft vorangebracht haben.

Zeit für Wandel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.