Ein Plakat des Black History Month aus England auf welchem steht: "We did not come to Britain. Britain came to us."

Niemand flüchtet gerne.

Amber Flucht & Asyl, Frieden, Krieg und Frieden Kommentieren

Niemand will die eigene Heimat verlassen müssen. Und dieses Müssen ist nicht immer nur Krieg und Terror, sondern oft auch Hunger oder absolute Perspektivenlosigkeit, die kein glückliches Leben zulassen. Und wenn die Menschen nicht müssen, leben die meisten ziemlich gerne in ihrer Heimat. Dort, wo Familie und Freunde sind, man seine Muttersprache sprechen kann, das Essen so schmeckt, wie man …

Es sind immer nur die Reichen und Mächtigen

Wandel Armut, Krieg und Frieden Kommentieren

Es sind immer nur die Reichen und Mächtigen, die Krieg, Terror und Elend in die Welt tragen wollen. Weil sie damit Geschäfte machen und ihre Machtgeilheit befriedigen können. Vom unendlichen Leid, das sie produzieren, bekommen sie in ihren Villen, auf ihren Jachten und Privatinseln nichts mit. Und es interessiert sie auch nicht. Sie müssen wir aus den Machtzentralen von Wirtschaft …

Gestern

Wandel Aktuell Kommentieren

Gestern früh sind bei einem terroristischen Attentat auf die Universität Kabul 22 Menschen ums Leben gekommen. Gestern Abend haben wir den Hass der Terroristen viel unmittelbarer gespürt. Wir haben uns plötzlich um die Menschen in unserem Leben sorgen müssen. Wir wurden aus unserem Alltag gerissen und viele von uns sind zum ersten Mal so unmittelbar damit konfrontiert. Umso mehr müssen …

Für Krieg ist immer genug Geld da

fayad Frieden 1 Kommentar

Wenn es ums Morden für irgendwelche Macht- oder Wirtschaftsinteressen geht, fragt niemand, wie das gehen soll. Wo das Geld dafür herkommt. Ob das langfristig finanzierbar ist. Und wer genau dafür zahlt und davon profitiert. Aber will man was für die Menschen, Umwelt oder Tierschutz tun, kommt sofort die Geldkeule. Neben der Geldfrage gibt es natürlich auch noch das Thema der …