Wir brauchen eine Vermögensobergrenze

Wandel Aktuell, Gemeinwohl, Vermögensverteilung 1 Kommentar

Das sehen immer mehr Menschen so. Genauso wie früher irgendwann mal auch die Mehrheit gesagt hat, dass sie keinen Adel wollen. Nun gilt es, den neuen Adel, die Überreichen, abzuschaffen.

Denn der Überreichtum der einen ist die Armut der anderen.

Und wer hat das natürlich schon lange im Programm? Natürlich der Wandel 🙂

Zukunftsprogramm: https://zukunftsprogramm.derwandel.at

Kommentare 1

  1. Das ist eine gesunde Idee. Wenn das Vermögen auf 15 Millionen begrenzt würde, müssten mit den restlichen Guthaben alle Menschen inklusive der Natur davon profitieren. Den Reichen wird das nicht schaden. Auf gehts, es gibt viel zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert