Energieversorgung in den gesellschaftlichen Besitz

Wir müssen endlich Dinge, die grundlegend für ein gutes Leben sind und die jede:r braucht, in gesellschaftlichen Besitz bringen und unter demokratische und transparente Kontrolle stellen.

So zum Beispiel bei der Energieversorgung. Anstatt jetzt mit Steuergeld die Gewinne der Konzerne und ihre gierigen Besitzer:innen zu fördern, könnten wir jetzt eine nachhaltige und gemeinwohlorientierte Energieversorgung aufbauen.

Im Besitz von uns allen, unter demokratischer Kontrolle und absoluter Selbstverwaltung soll Österreich zum Selbstkostenpreis saubere und regionale Energie für die darin lebenden Menschen bereitstellen.

So geht Wandel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Krach!

Eigentlich müssten wir sagen: Wandel, weil es kracht – und zwar an allen Ecken und Enden unserer Erde. Wer Mensch, Tier und Planet schützen und

Weiterlesen

Wandelpause.

Liebe Freund:innen, liebe Mitstreiter:innen, liebe Follower, liebe Menschen. Es weihnachtet sehr und das ist auch gut so. Denn nach dem heurigen Jahr und denen davor

Weiterlesen

Das Riesenplakat

Am Samstag haben wir ein 100 Quadratmeter großes Transparent auf der stillgelegten Baustellen von Hochstapler Benko gehisst. Denn es gibt einfach viel zu viele Hochstapler

Weiterlesen