Grün wirkt nicht

WandelMF Aktuell, Politik Kommentieren

Dass Rechtspopulisten rechte Politik machen, war jedem klar. Die Grünen dachten, dass das mit ihrem Programm zusammen geht. Auch wenn manche, wie der grüne Abgeordnete Michel Reimon, sagten, dass sie erstaunt waren, wie rechtsautoritär die ÖVP ist, hielt sie das nicht von der Koalition ab. Auch Reimon nicht, der dafür stimmte. Dass die Menschenrechte, die Demokratie und der Anstand bei dieser Koalition unter die Räder kamen, hat nur die wenigsten beeindruckt. Die anderen machen jetzt „Realpolitik“ und geben sich als Märtyrer:innen, die Österreich von Türkis-Blau befreit haben. Dass sich die Politik dabei in keiner Weise verändert hat, scheint ebenfalls niemanden zu stören.

Wir hatten schon lange keine Hoffnung mehr in die Grünen, aber wie schnell sie dann ihr Wahlversprechen (0 Prozent Chance auf Koalition mit der ÖVP) und all ihre vermeintlichen Werte über Bord geworfen haben, hat auch uns beeindruckt.

Kurz ist ein Rechtspopulist, ein Wahlbetrüger und jemand, der Politik nach Meinungsumfragen macht. Wem der Anstand hier nicht sagt, dass man mit solchen Menschen keine Koalition eingeht, der hat nicht viel davon.

Gut, genug der Wut. Jetzt geht´s wieder an die Arbeit an unserem Ziel: Eine gemeinwohlorientierte Gesellschaft in der Mensch, Tier und Planet an erster Stelle stehen.

Trauen wir uns. Es gibt viel zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.