Mir reicht´s mit den Konzernen

fayad Nationalratswahl 2019, Steuerhinterziehung Kommentieren

„Die Welt ist nicht bedroht von den Ozonlöchern, sie ist bedroht von den Oarschlöchern.

Bei uns gehen haufenweisen Kleinbetriebe zu Grunde, aber die großen Internetkonzerne bekommen Steuerbefreiungen. Steuern sollen steuern, also lenken, aber das tun sie nicht mehr. Bei uns sterben die Ortskerne aus, weil die wichtigsten Dienstgeber, die KMUSs, nicht mit den steuerbefreiten Konzernen mithalten können.

Warum hilft die Regierung nicht zu uns, warum hilft sie den Konzernen?
Weil sie große Wahlkampfspenden von den Millionären bekommen und die sich so die Politik kaufen. Wir das Volk müssen die Signale senden, dass wir diese Ungerechtigkeiten nicht mehr ertragen wollen.

Die Regierungen haben jetzt den Internetkonzernen viele Jahre lang Privilegien gestattet. Jetzt wollen wir genauso lange diese Privilegien und wir wollen auch, dass genauso lange die Privilegien den Konzernen genommen werden.“

Das können wir alles nur unterschreiben. Wer das auch so sieht, kann bei dieser Wahl zum ersten Mal auch genau diese Überzeugung wählen. Kein kleines oder großes Übel, sondern eine wirklich neue Partei und Politik. Trauen wir uns was am 29. September. Es gibt viel zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.