Sogar die ÖVP lehnte früher FPÖ-Minister ab

Wandel Politik Kommentieren

Sogar der ÖVPler Klestil hat FPÖ-Minister abgelehnt.

Aber nicht Van der Bellen. Der gelobt einfach alles und jeden an. Selbst, wenn dann das Parlament als Korrektiv einschreiten muss und zum ersten Mal in der Zweiten Republik einer Regierung das Misstrauen aussprechen muss.

Van der Bellen sieht seine Aufgabe offensichtlich rein passiv und unpolitisch und ist mehr reiner Zeremoniemeister als aktiver Bundespräsident.

Die meisten anderen hätten schon lange nicht mehr alles von der ÖVP geschluckt und spätestens letzte Woche baldige Neuwahlen angekündigt. Denn als einer der obersten Hüter der Demokratie müsste er jetzt eigentlich erkennen, dass diese Regierung keine demokratische Legitimation mehr besitzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.