WandeLAN im Ländle

fayad Flucht & Asyl, Wandel in Aktion Kommentieren

Endlich sind wir auch am anderen Ende von Österreich mit dem WandeLAN online gegangen. Und zwar in Dornbirn und Götzis in Vorarlberg. In Dornbirn sind gut 100 Menschen auf der Flucht in einer ehemaligen Fabrikshalle untergebracht. Dort wurden mit Rigips Räume für je 4 Personen in die Halle gebaut. Kein Zustand in dem man länger leben möchte, aber eine andere Welt in Vergleich zu den Zelten, in denen so viele Menschen auf der Flucht in Europa hausen müssen. Aber nicht nur die Schlagplätze sind in Dornbirn eine Stufe weiter. So gibt es zum Beispiel auch einen Aufenthaltsraum mit Couchen, Tischtennistisch, Fernseher und Wuzzlern, in dem die Menschen die Zeit des Wartens leichter überstehen können. Auch gibt es kein strenges Kontrollregime, was die Stimmung viel besser und lockerer macht, als in so manchen anderen Einrichtungen. Mit dem Konrad vom Wandel als Übersetzer (das Vorarlbergerisch ist wirklich nicht immer einfach J ) haben wir das Netz recht schnell aufbauen können und alle „Zimmer“ mit WLAN versorgt. Die Dankbarkeit war wie immer groß und alle haben sich gleich auf Deutsch bei uns bedankt. Die Menschen dort dürfen nämlich jeden Tag Deutschkurse besuchen und das Ergebnis ist teilweise Recht beeindruckend.

In Götzis war die Situation ähnlich. Eine Tennishalle wurde ebenfalls mit provisorischen Zimmern ausgestattet und bietet nun Platz für 100 Menschen auf der Flucht. Auch der Aufenthaltsraum und die kleine Kantine waren sehr nett hergerichtet und gut ausgestattet. Dinge wie Tischtennistische, Computer, Spiele und eben auch das WLAN sind auch wichtig, weil die Menschen dann eine Beschäftigung haben und nicht aus Langeweile und Frust auf blöde Gedanken kommen.

Wie immer möchten wir uns bei allen Menschen bedanken, die das ermöglicht haben, aber die glücklichen Gesichter sagen wohl viel besser, wie sehr die Menschen sich über das gratis WLAN freuen.

[justified_image_grid ng_gallery=13]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.