Wer hat Rückgrat

Alle Parteien haben sich öffentlich dafür ausgesprochen, dass für Parteien endlich online unterschrieben werden kann:  https://futurezone.at/netzpolitik/wahlen-warum-man-unterstuetzungserklaerungen-nur-analog-abgeben-kann/400549862

Letzte Woche haben wir einen Offenen Brief an alle Parlamentklubs und alle Abgeordneten inkl. einem fertigen Gesetzesentwurf geschickt: https://www.derwandel.at/offener-brief-an-alle-parteien/

Bis jetzt haben die FPÖ und die Liste Pilz abgesagt. Scheinbar müssen bei denen Worten nicht Taten folgen.

Heute haben wir unseren Gesetzesvorschlag bei der letzten Sitzung vor der Wahl noch einmal an alle Abgeordneten verteilt und sie an ihre Zusage erinnert.

Sind wir gespannt, ob sich noch fünf Abgeordnete finden (so viele braucht es für einen Initiativantrag), die Rückgrat vor Parteiinteressen stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unfassbar schön.

Ja, wäre es und genau deswegen haben wir uns auch gegründet. Weil wir uns von niemandem vertreten fühlen und wir uns sicher auch nicht mit

Weiterlesen

Das Volk ist der Politik um Meilen voraus.

Denn wir können ohne Parteiinteressen und Freunderlwirtschaft sehen und sagen was Sache ist. Gesellschaftliche Grundinfrastruktur wie Energieversorgung, Bahn, Straßen, Banken oder Wasserversorgung in Privatbesitz funktionieren

Weiterlesen