Wir brauchen Wandel

Wandel Löhne & Gehälter Kommentieren

Wir leben in einer Zeit, in der übermäßiger Reichtum nur durch bereits vorhandenes Kapital entstehen kann, in der jene, die bereits mehr besitzen, als andere in zehn Lebzeiten erarbeiten können, willkürlich bestimmen können, wie viel die Arbeit der anderen wert ist.

Wir leben in einer Zeit, in der die Mehrheitsgesellschaft jenes Kapital erwirtschaftet, welches dann in den Taschen einiger weniger landet. Denn das sind die wahren „Sozialschmarotzer“. Diejenigen, die sich selbst horrende Gehälter ausbezahlen, während ihre Mitarbeiter:innen oft weniger bekommen, als sie für ein Gutes Leben benötigen würden.

Wir leben in einer Zeit, in der diese Überreichen sich oft auch noch weigern, ihren Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, in dem sie Steuern hinterziehen, oft ohne Konsequenzen.

Wir brauchen Mechanismen wie Finanztransaktionssteuern, Steuern auf leistungsloses Einkommen in Form von Vermögens- und Erbschaftssteuern, Lohngerechtigkeit durch Steigerung des Mindestlohns und einer Kopplung dessen an den Höchstlohn, und eine Demokratisierung des Arbeitsplatzes.

Wir brauchen Wandel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.