Es geht um das Kind und nicht ums Erbe

Wandel Vermögensverteilung Kommentieren

Wir denken, das Kind hätte noch genug Anreize geboren zu werden, sofern es den Eltern um das Kind und nicht einen Erben geht 🙂 Und genauso denken wir, dass es auch noch genug Anreize gibt Unternehmen zu gründen oder Dinge zu erfinden, selbst wenn man damit nicht mehr Milliarden verdienen kann. Es ist einfach Zeit für Wandel.

Wer gehen will, soll gehen

Wandel Steuern, Vermögensverteilung Kommentieren

Natürlich kann auch die Staatsbürgerschaft abgegeben werden. Aber einfach so alles Vermögen steuerfrei mitnehmen kann es nicht spielen. Dafür haben Gesellschaft und Staat viel zu viel zu diesem beigetragen. Durch Arbeit, durch Infrastruktur, Rechtssicherheit, gut ausgebildete Arbeitskräfte etc. Abgesehen davon ist die Drohgebärde der Abwanderung der Überreichen sowieso nicht ganz real, weil der Großteil der Vermögen in nicht so mobilen …

Elon Musk baut keine Autos.

Wandel Arbeit, Vermögensverteilung Kommentieren

Bill Gates programmiert keine Betriebssysteme.Jeff Bezos stellt keine Pakete zu. Die drei arbeiten unter tausenden von Menschen, die gemeinsam diese Dinge schaffen. Alleine kann das niemand und deswegen ist es absurd, so zu tun als ob es so wäre. Und genauso absurd ist es, ein paar wenigen Menschen alle Gewinne aus der Gemeinschaftsleistung von so vielen Menschen zu geben. Deswegen …

Dreiviertel der Österreicher:innen für Reichtumssteuer

Wandel Steuern, Vermögensverteilung Kommentieren

So selbstverständlich, dass dreiviertel der Menschen in Österreich dieser Meinung sind. In einer Gesellschaft soll jede und jeder seinen Anteil beitragen. Damit es uns allen gut geht und damit Gerechtigkeit herrscht. Und solange der Markt noch so falsch verteilt, müssen wir eben mit einer Reichtumssteuer eingreifen. Ziel soll natürlich eine anständige Primärverteilung sein. Mit der Arbeit und Leistung wirklich belohnt …

2 von 3 Menschen in Österreich sind für eine Reichensteuer.

Wandel Vermögensverteilung Kommentieren

Das zeigt eine Umfrage der OECD Bei hunderttausenden Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern in Armut. Bei gewaltigen Krisenkosten, die es zu finanzieren gilt. Bei einer immer weiter auseinander driftenden Gesellschaft, vor allem in Bezug auf Wohlstand. Bei weltweit fast einzigartig hohen Steuern auf Arbeit. Bei großen Herausforderungen in Bezug auf die Umwelt- und Klimakrise. Und bei so viel fortschrittlichen und schönen …

Und wofür willst du arbeiten?

Wandel Vermögensverteilung Kommentieren

Für die Handvoll Überreichen oder für dich und deine Gesellschaft? Für Freunde, Familie und Mitmenschen? Für einen starken Sozialstaat, gute Gesundheits- und Pensionsvorsorge und ein Grundeinkommen für alle? Für den Erhalt der Umwelt, Schutz des Klimas und unsere Kinder? Die Fragen werden fast alle gleich beantworten. Jetzt musst du nur noch aufhören, die Parteien der Überreichen zu wählen und endlich …

Und dafür arbeiten wir?

Wandel Arbeit, Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

Damit die Überreichen noch überreicher werden? Ja, das ist unsere Arbeit nicht ihre. Sie lassen ihr Geld „für sich arbeiten“, aber in Wirklichkeit sind wir es, die hackeln. Denn Geld tut gar nichts. Es garantiert einem nur Renditen, die jemand anderer schaffen muss. Und obendrein müssen die Überreichen auch nur KEST zahlen, die mit der Hälfte des Höchststeuersatzes auf Arbeit …

Was Recht ist, ist noch lange nicht rechtens.

Wandel Neue Oligarchie, Steuern, Vermögensverteilung Kommentieren

Das gilt für so viele Bereiche unseres Lebens und am meisten spüren wir es selber, bei der extremen Ungleichbehandlung von uns im Gegensatz zu den Überreichen. Sie dürfen alles und müssen nie Konsequenzen fürchten. Sie zerstören die Umwelt über alle Maßen, biegen die Gesetze, oder lassen sich Gesetze schreiben. Sie betrügen uns alle um ihren Anteil an Steuern und verhöhnen …

2.100 Überreiche besitzen so viel wie über 4 Mrd. Menschen auf der Welt gemeinsam.

Wandel Kapitalismus, Vermögensverteilung Kommentieren

Der Reichtum der Wenigen ist die Armut der Anderen. Er erzeugt Leid, Flucht und Tod. Er ist grundlegend unfair, denn niemand hat sich solchen Reichtum erarbeitet. Den Reichtum haben sie sich genommen und das konnten sie, weil Politik, Militär und Polizei ihre Gier bedingungslos durchsetzen. Wir leben in einem System von und für die Überreichen und dieses gilt es zu …