Die Mitarbeiter sind die Leistungsträger

Swetlana Oswald Aktuell, Arbeit, Wirtschaft Kommentieren

Egal ob in der Energiewirtschaft, im Bahngeschäft oder der Medizin – Siemens ist ein führendes Industrieunternehmen, das unglaubliche technische Meisterleistungen vollbringt. Genauer gesagt die Siemens-Mitarbeiter, die diese Dinge entwickeln, bauen und reparieren. Nicht deren Chefs, die in irgendwelchen Wolkenkratzern, Golfklubs oder Puffs ihre „Geschäfte“ machen. Ohne die Mitarbeiter wäre Siemens rein gar nichts. Würde nichts herstellen und null Gewinne machen. …

So geht Wandel

Swetlana Oswald Aktuell, Arbeit, Vision, Wirtschaft Kommentieren

Wenn Wirtschaft, Politik und immer öfter auch die Gewerkschaften nicht mehr die Interessen der Menschen vertreten, gibt es nur einen Weg: Arbeitsniederlegung. Wir sind die Mächtigen in dieser Wirtschaft. Ohne uns geht gar nichts. Wird kein Haus gebaut. Werden keine Waren produziert und transportiert. Keine Kranken gepflegt. Keine Kinder großgezogen und ausgebildet. Drei Wochen haben die Chefs und die Politiker …

Leistung spielt keine Rolle

Swetlana Oswald Aktuell, Arbeit, Kapitalismus, Krise und Verteilungsfragen, Wirtschaft Kommentieren

Kindergärtner, Tischler, Investmentbanker, Krankenpfleger, Lehrer, Steuerberater, Bauern, Währungsspekulant, LKW-Fahrer, Sozialarbeiter, nicht amtsführender Bürgermeister und und und Wenn man so eine Liste liest, stechen jedem sofort die nützlichen und realen Berufe heraus. Alle anderen bringen nicht nur der Wirtschaft oder Gesellschaft absolut keinen Mehrwert, sondern saugen auch noch absurde Gehälter für sich selbst aus Realwirtschaft. Wandel oder es kracht.

Die Gute Arbeit war nie ein Geschenk von oben

fayad Arbeit, Wirtschaft Kommentieren

Spigel vom April 1964: Schon damals war klar, dass durch Automation immer mehr Jobs wegfallen werden und sich auch die Arbeitswelt immer mehr beschleunigt.   54 Jahre ist das her. Damals nichts Bedrohliches, denn je produktiver die Menschen waren und desto weniger Arbeit es dadurch gab, umso mehr wurde die Arbeitszeit verkürzt. Damals galt noch die 45 Stundenwoche (in Deutschland …

Leistung soll sich nicht lohnen

Fayad Mulla Kapitalismus, Wirtschaft Kommentieren

Das kommt heraus, wann man nicht auf die Marketingsprüche der Großparteien, Industriellenvereinigung, Wirtschaftskammer und ihre Propagandaagenturen wie die Agenda Austria hört, sondern sich die Fakten ansieht. Damit Leistung sich lohnt und Nicht-Leistung (Aktien- und Währungsspekulation, Erben, etc.) sich nicht oder weniger lohnt, müssten die Renditen auf Arbeit, also die Lohnsteigerungen pro Jahr, höher sein als die Renditen auf Spekulation. Ansonsten …

Wir haben ein Problem

Fayad Mulla Arbeit, Wirtschaft Kommentieren

Es gibt in jeder Gesellschaft Menschen, die nicht bereit sind, ihren Beitrag zu leisten. Die keiner geregelten Arbeit nachgehen. Die am Rande der Gesellschaft leben. Im öffentlichen Leben sieht man sie kaum und trotzdem wissen wir, dass sie da sind. Im Fernsehen kommen sie fast täglich vor – wenn etwa sensationsgeile Fernsehsender in ihren Sozialpornos über ihre Leben berichten. Die …

Wachstum um jeden Preis

Fayad Mulla Demokratie, Wirtschaft Kommentieren

Artikel 1. Österreich ist eine marktkonforme demokratische Republik. Das Recht geht von der Wirtschaft aus. Die Wirtschaft und ihr Wohlergehen ist das höchste Gut. Ihr Wachstum steht über allen anderen Staatszielen und ist um jeden Preis durchzusetzen. Ungefähr so stellen sich Kern und Kurz und eigentlich alle sozialdemokratischen und konservativen Parteien Europas eine anständige Verfassung vor. Wachstum um jeden Preis, …