So geht man bei Marktversagen vor

Wandel Wohnen Kommentieren

Der Kapitalismus hat seit Jahren und Jahrzehnten bewiesen, dass er gesellschaftliche Grundbedürfnisse nicht befriedigen kann. Deshalb haben wir in Europa Gesundheit, Bildung und Soziales in großen Teilen erfolgreich gesellschaftlich organisiert. Aus diesen Erfahrungen müssen wir lernen und sie auf andere Bereiche erweitern. Beim Grundrecht Wohnen liefert der Markt nicht. Er schafft Spekulationsblasen und damit Instabilität. Er sorgt für Leerstand, während …

Niemand braucht mehr als zehn Wohnimmobilien

Wandel Wohnen Kommentieren

Anders geht es offensichtlich nicht, denn manche lassen lieber Wohnraum ewig leer stehen und verfallen, anstatt ihn einfach zu fairen Preisen zu vermieten. Das machen jene Menschen und Firmen, die sehr viele Wohnungen besitzen. Denen es völlig egal ist, ob diese leer stehen, weil sie reich genug sind, sich das leisten zu können. Weil sie nicht auf die Einnahmen angewiesen …

Immobilienhaie sind die wahren Hausbesetzer

Wandel Aktuell, Wohnen Kommentieren

Immobilienhaie sind die wahren Hausbesetzer, nur kommt bei ihnen nie die Polizei und räumt sie. Letzte Woche haben mutige Menschen das Haus in der Hetzgasse 8 besetzt. Die Hetzgasse 8 steht dabei exemplarisch für all das, was falsch läuft in der Wohnraumplanung in Wien wie auch in vielen anderen Städten. Das Haus war früher im Besitz der Stadt Wien, wurde …

Leerstand braucht kein Mensch

Wandel Aktuell, Wohnen Kommentieren

Die Mieten sind nicht mehr leistbar und sie steigen weiter. Neben vielen anderen ist ein zentraler Grund dafür der gewollte Leerstand. Entweder zur Spekulation auf einen höheren Verkaufspreis zu einem späteren Zeitpunkt. Weil abgerissen werden soll, obwohl es gar nicht erlaubt ist und ein ewiger Rechtsstreit ansteht bzw. weil manche Wohnungen nur Anlageobjekte für Reiche sind. Oder weil einfach kein …

So geht man gegen Marktversagen vor

Wandel Wohnen Kommentieren

Der Kapitalismus hat seit Jahren und Jahrzehnten bewiesen, dass er gesellschaftliche Grundbedürfnisse nicht befriedigen kann. Deshalb haben wir in Europa Gesundheit, Bildung und Soziales in großen Teilen erfolgreich gesellschaftlich organisiert. Aus diesen Erfahrungen müssen wir lernen und sie auf andere Bereiche erweitern. Beim Grundrecht Wohnen liefert der Markt nicht. Er schafft Spekulationsblasen und damit Instabilität. Er sorgt für Leerstand, während …

Wir brauchen auch eine Leerstandsabgabe

Wandel Wohnen Kommentieren

In der Eurozone stehen rund 10 Prozent des Wohnraums leer. Das ist eine künstliche Verknappung des Wohnraumes der Menschen, um die Mieten nach oben zu treiben und teurer verkaufen zu können. Wohnen ist kein Spekulationsobjekt und wer seine Wohnungen nicht braucht, der darf sie deswegen auch nicht leer stehen lassen. Eine Leerstandsabgabe ist der erste wichtige Schritt in diese Richtung. …

Ist doch logisch

fayad Covid19, Wohnen Kommentieren

Wenn jemand eine Firma beauftragt, hat er sie auch zu bezahlen. Warum sollte das bei Immobilien nicht gelten? Wenn ich selber keine Zeit habe, oder zu faul bin, meine Immobilie zu inserieren, Besichtigungen zu organisieren und den Vertrag zu machen, gar kein Problem. Dafür gibt es MaklerInnen und die erbringen diese Leistungen für VermieterInnen und VerkäuferInnen sehr gerne und gut. …

Die Menschen sollen Eigenheime kaufen

fayad Wohnen Kommentieren

sagt die schwarz-grüne Regierung. Es sei das beste Mittel gegen Armut. Wenn wir das Traumland verlassen und wieder in die Realität zurückkehren, schaut es ganz anders aus. Selbst für Gutverdienende wird es immer schwieriger, sich einen angemessenen Wohnraum zu kaufen. Viele mieten weiter und versuchen zumindest eine kleine Wohnung als Geldanlage anzuschaffen. Das Eigenheim rückt in weite Ferne. Ist auch …

Wohnen ist unleistbar geworden

fayad Wohnen Kommentieren

Eineinhalb Jahre schuften für einen Quadratmeter Wohnraum. Wohnen im Eigentum wird für immer mehr Menschen in Österreich zu einem unerfüllbaren Traum. Und wenn die Eigentumspreise steigen, steigen natürlich auch die Mieten ins Unermessliche. Die Preistreiber sind die Investoren, die als institutionelle Besitzer und Vermieter den Markt kontrollieren. Sie bestimmen, dass Mietverträge praktisch nur mehr befristet vergeben werden und so ständig …