;

Wie funktioniert die Wahl der beiden Spitzenplätze?

Wie funktioniert die Wahl der beiden Spitzenplätze?
Wie Du bestimmt weißt, werden wir am Gründungskonvent die beiden ersten Plätze unserer gemeinsamen Wahlliste wählen. Bereits am Vormittag finden bei den Parteitagen der KPÖ, der Piratenpartei und des Wandels Akzeptanzwahlen für die KandidatInnen statt. Am Nachmittag gilt dann jeder Mensch eine Stimme.

Wie wählst du korrekt?

Alle Stimmberechtigten erhalten eine Wahlkarte. Auf dieser Karte stehen die Namen aller zur Wahl stehenden KandidatInnen. Du kannst diese Personen dann nach deiner persönlichen Präferenz reihen. Dafür musst du in die Felder neben den KandidatInnen deine gewünschte Reihungsposition eintragen. Dein Wunschkandidat oder deine Wunschkandidatin steht auf Platz 1. Danach fallen die Positionen ab, also Nummer 2, Nummer 3 usw.

 

Hier ein Beispiel, wie das aussehen kann:
Wahl
Alle Stimmberechtigten im Raum können nur jeweils eine Reihung vornehmen. Findest du zwei KandidatInnnen gleich gut (z.B. Angela und Guido) kannst du ihnen auch die gleiche Position geben. Möchtest du eine Person nicht bewerten, kannst du das Feld neben dem Namen auch freilassen. Wie bei jeder Wahl wirfst Du deinen ausgefüllten Stimmzettel dann anonym in eine Urne ein.
Nachdem alle gewählt haben werden alle Stimmzettel digitalisiert. Mithilfe eines besonderen Reihungswahlverfahrens wird dann eine gemeinsame Reihung aller KandidatInnen berechnet. So bleibt am Schluss eine einzige Rangliste übrig. Der höchstgereihte Kandidat und die höchstgereihte Kandidatin besetzen dann in entsprechender Reihenfolge Platz 1 und 2 auf der Europa anders Wahlliste. Damit werden sie unsere beiden SpitzenkandidatInnen.
 
Kommentare
 
Kommentare

No comments yet.

Leave a Reply