Ein zynisches Twitter-Zitat zu DAX-Vorständen

Wie lange spielen wir noch mit?

Amber Allgemein, Kapitalismus Kommentieren

Das hat jemand auf Twitter geschrieben.

Es ist sicher verallgemeinernd, weil nicht alle Champagner trinken und sicher auch nicht jeder dort kokst.

Darum geht es aber bei Überzeichnungen nicht, sondern um das Grundprinzip und das funktioniert genau so: Wenn es gut läuft, landen Millionen bei den Vorständen der Aktienkonzerne und Milliarden bei ihren arbeitslosen Besitzer:innen.

Und wenn es schlecht läuft, geht es genauso weiter, nur dass wir nicht nur über unsere Arbeit, sondern noch dazu über unsere Steuern (die zahlen ja auch nur wir, weil die da oben „optimieren“ bis zum Gehtnichtmehr) das Jetsetleben der Gstopften finanzieren.

Aja und nebenbei vernichten sie Umwelt, Klima, Gesellschaft, etc. durch ihr Hinter-mir-die-Sintflut-Wirtschaftssystem genannt Kapitalismus.

Also, willst du noch weiter mitspielen, oder bist du bereit für Wandel?

Sei jetzt dabei: https://mitglied.derwandel.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert