Wo soll die Grenze liegen?

fayad Kapitalismus Kommentieren

Bei einer Milliarde Euro? Bei 100 Millionen Euro? Bei 50 Millionen Euro?
Wie in so vielen Bereichen, kennt unser System keine Grenzen. Weil 8 Menschen so viel Vermögen besitzen, wie die halbe Weltbevölkerung und gar nicht wissen wohin mit dem Geld, verhungert alle paar Sekunden ein Kind.

Dieses System, der Kapitalismus, kennt keinen Ausgleich, sondern nur immer schneller und immer mehr. Er bringt Geld dorthin, wo ohnehin schon vieles ist und entzieht es anderen, die es dringend bräuchten und auch verdient haben.

Diese Gehalts- und Vermögensexzesse müssen der Vergangenheit angehören und dafür braucht es jetzt mutige Schritte. Vor allem um die Fehler und Verbrechen unserer Politiker in den letzten Jahren und Jahrzehnte zu korrigieren. Denn sie haben alle Gesetze zum Wohl der Superreichen und Konzerne geschrieben und die Lage so zugespitzt.
Also sagen wir doch als Gesellschaft, wo genug ist, denn der Markt kann das offensichtlich nicht.

Was denkt ihr? Wann ist genug? Wann steht ein Vermögen in keiner Relation mehr zu Leistung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.