Ändern wir was

fayad Kapitalismus, Klima- & Umweltkrise 1 Kommentar

Damit wir nicht nur die unzähligen Krisen unserer Zeit lösen, sondern endlich mal positiv in die Zukunft blicken. Uns freuen auf Fortschritt und Veränderung, in dem Wissen, dass es nicht schlechter wird. Weil wir nicht mehr von korrupten Überreichen und ihren politischen Handlangern regiert werden. Das ist die Zukunft, nach der wir uns sehnen. Das ist die Zukunft die uns …

Klimastreik statt Wahlkampfabschluss

fayad Klima- & Umweltkrise, Nationalratswahl 2019 4 Kommentare

“Wir haben unseren Wahlkampagnenabschluss heute abgesagt. Unsere Arbeit ist heute, am Sonntag und auch am Montag nicht vorbei. Die Probleme werden nach der Wahl nicht weniger. Heute sind wir beim Klimastreik und am Montag arbeiten wir weiter für die Sache, weil es uns um wirklichen Wandel geht”, so unsere Spitzenkandidatin Dani Platsch. Alle anderen Parteien veranstalten heute ihren Wahlkampfabschluss und …

Wandel jetzt

fayad Kapitalismus, Klima- & Umweltkrise, Nationalratswahl 2019 1 Kommentar

Die allerschlimmsten Auswirkungen der Klima- und Umweltkrise können wir noch verhindern, wenn wir jetzt beginnen mit all der Energie als Gesellschaft, Staat und Wirtschaft gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Diesen Kraftakt brauchen wir jetzt, wenn wir eine Chance haben wollen. Und nicht nur, dass wir uns selber und den nächsten Generationen damit helfen. Nein, die wirtschaftliche und ökologische Wende …

Anständige Löhne sind alternativlos

fayad Kapitalismus, Klima- & Umweltkrise, Nationalratswahl 2019 Kommentieren

Nicht Bankenrettungen, Steuersenkungen für Reiche oder der 12-Stundentag. Wer hackln geht, hat auch das Recht auf einen anständigen Lohn. Einer der für ein gutes Leben reicht, in dem die Miete leicht zu bezahlen ist. Mit dem man sich etwas leisten, ein wenig auf die Seite legen und mindestens einmal im Jahr auf Urlaub fahren kann. Deswegen fordern wir einen Mindestlohn …

Unsere irre Welt

fayad Klima- & Umweltkrise, Nationalratswahl 2019 Kommentieren

Die Medien wollen Spektakel und inszenieren den Brand einer Kirche zum Weltereignis. Die Superreichen, die Oligarchen, wittern ihre Chance mit ein paar Spendenzusagen als die großen Gönner dazustehen. Und wir alle fiebern mit, weil wir das so gelernt haben. Seit Wochen brennt die Lunge unserer Erde, der Amazonas. Aber nicht nur er, sondern auch gewaltige Waldbrände in der Taiga, in …

So geht´s nicht mehr weiter

fayad Kapitalismus, Klima- & Umweltkrise Kommentieren

So schaut es allein im Amazonas Regenwald aus. Alle paar Sekunden holzen wir ein Fussballfeld ab. Wir vertreiben die lokale Bevölkerung, vernichten den Lebensraum der Tiere und zerstören die Lunge unseres Planeten. Für was? Für schnelle Gewinne der Superreichen und Konzerne. Die Gier bestimmt alles. Wir stehen auf, weil wir nicht mehr zusehen wollen. Nicht mehr Mittäter sein wollen. Weil …

Jetzt sind Taten gefragt

fayad Klima- & Umweltkrise, Nationalratswahl 2019 1 Kommentar

Die Fakten sind lange am Tisch und oft genügt heute schon ein Blick aus dem Fenster, damit man weiß: Die Klimakrise ist da. Wir brauchen jetzt eine radikale Klima- und Umweltpolitik, um das Schlimmste zu vermeiden. Um eine Chance für uns und die nächsten Generationen auf einen lebenswerten Planeten zu haben. Auf dem Mensch, Tier und Umwelt im Einklang leben. …

Good news am Morgen

fayad Klima- & Umweltkrise Kommentieren

Wahnsinnig tolle Leistung. Hut ab. Ein so wichtiger Beitrag, denn eine neue Studie zeigt auch klar, dass nicht die Erderwärmung so effektiv bekämpft wie das massenhafte Pflanzen von Bäumen. Bis zu einer Milliarde Hektar Land, etwa die Fläche der USA, könnten dafür genutzt werden. Das ist Wandel.

Die schönen Dinge

fayad Klima- & Umweltkrise Kommentieren

Ja, auch die gehören wirklich öfter erwähnt. Da müssen wir uns sicher auch manchmal bei der Nase nehmen. Denn natürlich passieren neben den Ungerechtigkeiten und dem Irrsinn dieser Welt auch wunderbare Dinge. So wie bei diesem Projekt in Indien. 1,5 Millionen Menschen, die gemeinsam etwas für unsere Umwelt, unser Klima und die Zukunft ihrer Kinder tun. Wunderbar und Respekt. Wie …

Wir töten alles

fayad Klima- & Umweltkrise Kommentieren

Die industriell betriebene Landwirtschaft zeigt Folgen: In den vergangenen 20 Jahren sind 42 Prozent der heimischen Vogelbestände im Agrarland verloren gegangen. Grund sind immer größere Maschinen, der massive Einsatz von Pestiziden und die Zerstörung von Lebensräumen durch die Industrielandwirtschaft. Auch bei den Insekten ist die Lage durch die Umweltzerstörung immer dramatischer. Pro Jahr geht die Biomasse der Insekten um 2,5 …