Oligarchen sind die neuen Kaiser

fayad Demokratie, Kapitalismus, Neue Oligarchie Kommentieren

Sie sind mächtiger als jeder Politiker. Demokratisch nicht legitimiert wie Kaiser oder Könige. Sie vererben ihre Macht und ihren Reichtum von Generation zu Generation. Sie haften für gar nichts und kaufen sich frei, wenn es einmal eng wird. Sie können mit ihrer Wirtschaftsmacht ganze Länder in die Knie zwingen. Sie beuten Mensch, Tier und Umwelt auf der ganzen Welt aus. …

Die Leistungsträger, gell?

fayad Finanzmärkte, Gerechtigkeit, Neue Oligarchie, Steuerhinterziehung Kommentieren

Seit Jahren und Jahrzehnten nehmen sich die Superreichen einen immer größeren Teil des Kuchens. Einen Anteil, der ihnen gar nicht zusteht. Der anderen bei ihren Löhnen fehlt. Der ihre Miete immer weiter steigen lässt. Der in Unternehmen zu einem Investitionsstau führt. Der unser aller Leben immer mehr auf Profit ausrichtet. Alles muss immer schneller und nur auf den kurzfristigen Finanzgewinn …

Und wer zahlt die Differenz?

fayad Neue Oligarchie, Steuern Kommentieren

Richtig, alle Nicht-Reichen. Die, die arbeiten gehen, tragen einen immer größeren Teil zu unserem Allgemeinwohl, zum Erhalt unserer Infrastruktur, unserer Schulen, Krankenhäuser etc. bei. Während die ganz oben nicht nur Steuergesetze nach ihren Wünschen bestellen und selbst diese noch mit windigen Konstruktionen umgehen. In einer Gesellschaft hat jeder und jede einen Anteil beizutragen, vorallem jene, die viel haben. So erziehen …

Das ist doch krank

fayad Neue Oligarchie Kommentieren

Die einen gehen den ganzen Tag schuften und kommen mit dem Lohn trotzdem oft nur mehr schlecht als recht aus. Die anderen kassieren Mieten, Zinsen und Unternehmensgewinne und werden damit so unverschämt reich, dass sie gar nicht wissen wohin mit dem Geld. Hier müssen wir ansetzen und auch darüber reden, was eigentlich wirklich Leistung in unserer Gesellschaft ist. Dafür treten wir …

Ein Mensch, eine Stimme

Swetlana Oswald Aktuell, Demokratie, Europawahl, International, Neue Oligarchie Kommentieren

„Dass das heute nicht gilt, wissen wir alle. Die Chefs der größten Konzerne sind mächtiger als die meisten, oder vielleicht sogar alle demokratisch gewählten Volksvertreter. So funktioniert Demokratie nicht. So funktioniert Oligarchie. Deswegen trete ich bei dieser Europawahl für Demokratie in Europa – DiEM25 gemeinsam mit Yanis Varoufakis in Deutschland an. Denn entweder demokratisieren wir die EU radikal, oder sie …

Leistung ≠ Verdienst

Swetlana Oswald Aktuell, Arbeit, Gerechtigkeit, International, Kapitalismus, Krise und Verteilungsfragen, Neue Oligarchie, Wirtschaft Kommentieren

Wer kennt das nicht? Man leistet um gut 15 Prozent weniger als im Jahr davor und bekommt eine Gehaltserhöhung von 15 Prozent. Niemand außer ein paar völligst überbezahlten Manager kennt das. Jeder anderer hätte bei so einer Performance ein ernsthaftes Gespräch mit dem Chef oder sowieso die Kündigung. Aber garantiert keine Gehaltserhöhung um 15 Prozent. Das ist doch nicht normal. …

Wem geht es jetzt besser?

Swetlana Oswald Aktuell, Arbeit, Gerechtigkeit, International, Kapitalismus, Krise und Verteilungsfragen, Neue Oligarchie, Wirtschaft Kommentieren

Das muss die Frage bei jedem Gesetz, jeder Vorschrift und jeder Maßnahme sein. Denn wenn es der Mehrheit keinen Nutzen bringt bzw einer Minderheit, sofern dies der Mehrheit keinen Schaden zufügt, gibt es keine Rechtfertigung dafür. Bei der Kürzung der Mindestsicherung ist der Nutznießer nicht direkt zu erkennen. Es sind natürlich nicht die Bezieher sozialer Leistungen, denn die haben nun …

Die Niedertracht regiert

Swetlana Oswald Aktuell, Arbeit, Betrug & Korruption, Gerechtigkeit, International, Neue Oligarchie, Steuerhinterziehung, Steuern, Wirtschaft Kommentieren

Immer auf die Ärmsten hintreten und sie noch ärmer machen, weil ja der Arbeitende nicht der Dumme sein darf. Wer hat schon mal mehr verdient, weil einem Armen was weggenommen wurde? Außer Banken, Konzernen und Superreichen profitiert niemand davon, denn ihre Steuern werden permanent gesenket, obwohl alle internationalen Organisationen, die EU-Kommission und die Wissenschaft genau das Gegenteil davon empfehlen. Tragen …