Unser Plan für die (Corona-)Krise

WandelMF Aktuell, Covid19, Krise und Verteilungsfragen Kommentieren

Schon so viele Menschen sind arbeitslos und in Kurzarbeit und Meldungen von Massenkündigungen bei MAN oder Sacher lassen uns erahnen, was im Herbst kommen wird. Mit business as usual werden wir diese nahende Verschärfung der Krise nicht lösen, wie wir schon bei der Bankenkrise gesehen haben. Und unseren Planeten retten wir mit dem Standardprogramm natürlich auch nicht. Krisen sind aber …

Gesundheit ist Aufgabe der Gesellschaft

fayad Covid19, Gesundheit Kommentieren

Hier hat der Markt nichts zu suchen, weil er es einfach nicht kann und niemand mit Gesundheit Profite machen soll. Vor paar Wochen hätten wir mit den Marktradikalen darüber noch streiten müssen. Heute sind sie alle ganz kleinlaut oder rufen nach noch mehr Staatshilfen für die Privatwirtschaft. Denn das Corona-Virus zeigt uns klar: Sicher und widerstandsfähig sind nur die Gesellschaft …

Menschen über Profite

fayad Kapitalismus Kommentieren

Immer mehr Menschen verstehen durch die Coronakrise, dass es mehr gibt als nur den Profit der Aktionäre zu steigern. Dass die Reichen auch jetzt nicht Teil der Gesellschaft sein, sondern lieber ihre Schäfchen ins Trockene bringen wollen. Und immer mehr Menschen wehren sich. Lassen wir diese Krise nicht genauso vorbeiziehen wie die Bankenkrise 2008. Lernen wir daraus. Beginnen wir zu …

Es reicht schon lange

fayad Aktuell, Kapitalismus Kommentieren

Die Corona-Krise zeigt uns, wie selbst in solchen Situationen viele mächtige Menschen einfach nur an noch mehr Geld denken. Jeff Bezos, der reichste Mensch der je auf dieser Welt existiert hat, lässt auch jetzt seine MitarbeiterInnen auspressen, anstatt etwas von seinem Reichtum abzugeben. Reichtum, den er sich einfach genommen hat, weil er kann. Den er nie alleine erarbeiten hat können. …

Hast du?

fayad Aktuell, Finanzmärkte Kommentieren

Schlag mal den Finanzteil einer Zeitung auf. Frag deine Freunde und Familie. Denk ganz lange nach. Und? Nichts, oder? Wenn man nichts von ihnen hört, werden sie und ihre Chefs gerade auf unsere Kosten reich. Wenn man was von ihnen hört, dann haben sie gerade wieder eine halbe Volkswirtschaft in den Sand gesetzt. Gerade jetzt in Zeiten der Coronakrise sehen …

Die Leistungsträgerinnen

fayad Aktuell Kommentieren

Wir sehen sie jeden Tag, aber in der Corona-Krise werden sie endlich sichtbar. An den Kassen und Regalen der Supermärkte. Hinter den Steuern der LKWs. In den Krankenhäusern und Schulen. In den Pflegeheimen und Wohnungen. In den Kindergärten, der Bahn, den Elektritzitätswerken, usw.Sie sind die LeistungsträgerInnen und nicht die geldvernichtenden Wirtschaftsanwälte, Börsenspekulanten, sogenannte Investoren und Überreiche. Leistung wird in unserer …

Wir sind die Wirtschaft

fayad Finanzmärkte, Gerechtigkeit, Kapitalismus Kommentieren

Polizistinnen, Verkäufer, Ärztinnen, Lehrer, Krankenpflegerinnen, Feuerwehrleute, Ehrenamtliche im sozialen Bereich, Sanitäterinnen usw.Sie sind die, die jetzt weiterarbeiten müssen und auch wollen. Weil sie die LeistungsträgerInnen, die Säulen unserer Gesellschaft sind. Ohne sie geht gar nichts. Während sich die Superreichen auf ihre Inseln zurückziehen und ihre „Investoren“ an den Börsen fiktive Werte vernichten, erhalten die wahren LeistungsträgerInnen unsere Gesellschaft. Sie müssen …

Wir können Wandel

fayad Gerechtigkeit, Kapitalismus Kommentieren

Die Corona-Krise zeigt uns gerade, was wir lange vergessen haben. Wie veränderungsfähig und willig wir eigentlich sind, wenn wir es wollen und müssen. Und genau so können und müssen wir auch uns und unser Gesellschafts- und Wirtschaftssystem verändern. Denn der Kapitalismus liefert schon lange kein ständig besseres Leben für alle mehr. Machen wir einen Schritt Richtung Zukunft und bauen auf …

Niemand braucht diese Finanzmärkte

fayad Aktuell, Finanzmärkte Kommentieren

Denn was hat das noch mit Demokratie zu tun? Wenn irgendwelche „Investoren“, die niemand in ihre Position gewählt hat, entscheiden, welche Politik gemacht werden soll? Wenn PolitikerInnen ihre Maßnahmen nach den Wünschen dieser Räuberbarone gestalten? Die leistungslos als Wegelagerer einfach abkassieren und ganze Volkswirtschaften krachen gehen lassen, wenn sie nicht nach ihrer Pfeife tanzen? Denen auch die Medien jede Bühne …