Zeit für Wandel

Amber Allgemein, Kapitalismus, Löhne & Gehälter, Vermögensverteilung Kommentieren

Wifo und IHS prognostizieren, dass die Bruttolöhne heuer weiter sinken. Gleichzeitig steigen Unternehmensgewinne bei sinkender Lohnquote. Wieder einmal zeigt sich also, während wir für weniger Geld hackeln gehen, cashen die Konzerne und ihre Chefs ab. Und die mit Jänner in Kraft tretende Senkung der Körperschaftsteuer zeigt erneut, in wessen Interessen die Regierung handelt. Es ist Zeit, dass endlich jene, die …

Es gibt keine Strompreisbremse sondern eine Stromrechnungsbremse

Es kommt keine Strompreisbremse

Amber Aktuell, Kapitalismus, Krise und Verteilungsfragen, Teuerung Kommentieren

Es kommt keine Strompreisbremse. Das ist reine PR. Nur heiße Luft. Nichts anderes als eine große Lüge. Denn um den exakt gleichen Betrag, um den die Stromrechnung sinkt, steigen unsere Staatsschulden, die wir bekanntlich bei den Reichen haben. Da diese Schulden natürlich verzinst sind, zahlen wir durch die „Strompreisbremse“ nun mehr als ohne. Die Reichen freuen sich einerseits, weil wir …

Es gibt keine Strompreisbremse

Amber Aktuell, Kapitalismus, Krise und Verteilungsfragen Kommentieren

Es kommt keine StromPREISbremse. Denn am Strompreis ändert sich überhaupt gar nichts. Er wird nur ab sofort von uns allen für alle subventioniert. Das heißt, sozial überhaupt nicht treffsicher wird die Stromrechnung aller Haushalte, auch von Zweitwohnsitzen, mit Steuergeld subventioniert. So auch von jenen, die es überhaupt gar nicht brauchen. Aber noch viel relevanter ist die Tatsache, dass sich am …

Fayad Mulla: "Firmen wie Starbucks würde ich hochkant aus dem Land werfen." und erklärt auch in Zahlen, weshalb.

Konzernen Grenzen setzen

Amber Kapitalismus, Steuerhinterziehung, Steuern Kommentieren

Wir Menschen bestimmen in einer Demokratie die Regeln. Und wenn sich dann irgendwelche Konzerne mit ihren Briefkastenfirmen Wege zusammenbauen und -kaufen, um uns alle über den Tisch zu ziehen, dann braucht es mutige Politiker:innen, um die Grenzen klar aufzuzeigen. So wie bei Starbucks, die uns einfach alle abzocken. Solche Firmen haben in Österreich nichts verloren. Und nachdem es mutige Politik …

Und dafür arbeiten wir?

Wandel Arbeit, Covid19, Vermögensverteilung Kommentieren

Damit die Überreichen noch überreicher werden? Ja, das ist unsere Arbeit nicht ihre. Sie lassen ihr Geld „für sich arbeiten“, aber in Wirklichkeit sind wir es, die hackeln. Denn Geld tut gar nichts. Es garantiert einem nur Renditen, die jemand anderer schaffen muss. Und obendrein müssen die Überreichen auch nur KEST zahlen, die mit der Hälfte des Höchststeuersatzes auf Arbeit …

Es geht ja doch!

Wandel Arbeit, Löhne & Gehälter Kommentieren

Man muss nur wollen und unsere Politiker:innen wollen eben nicht, dass gute und faire Löhne gezahlt werden und jeder Mensch seinen gerechten Teil an Steuern beiträgt. Aber das wissen wir ja eh‘ alles schon lange. Die Frage ist daher nur: Wie lange lassen wir uns weiter von diesen Menschen vertreten und wann sind wir endlich bereit für Wandel?

Die Mehrheit will Gerechtigkeit

Wandel Aktuell, Arbeit, Steuern Kommentieren

In den letzten Jahren und Jahrzehnten wurde uns immer erklärt, dass die Steuern für Reiche und Konzerne sinken müssen und wir alle davon profitieren. Natürlich war das eine einzige große Lüge, denn die haben ihre Gewinne in Steuersümpfen versteckt und nicht in Wirtschaft und Gesellschaft investiert. Das fehlende Steuergeld muss von der Mittelschicht und den kleinen und mittleren Unternehmen ausgeglichen …

Wir zahlen die Steuern

Wandel Aktuell, Arbeit, Steuern 1 Kommentar

Alle im Parlament, die daran nichts ändern, vertreten mich und alle anderen arbeitenden Menschen nicht. Ich trage gerne meine Steuern bei weil ich schätze, was ich dafür bekomme. Aber Zechpreller wie Amazon, Microsoft oder Apple will ich nicht mitreißen. Wenn sie in Österreich keine Steuern beitragen sollen sie auch hier keine Geschäfte machen. Das sagt die Moral, das sagt der …

Vollzeit hackeln und dafür auch noch mehr Steuern beitragen als Konzerne?

Wandel Aktuell, Arbeit, Steuern Kommentieren

Ja, das ist unser System seit Jahrzehnten. Und wenn wer sagt, dass das so nicht weitergeht heißt es immer, dass die Konzerne ja dann abwandern. Erstens dürfen wir uns von niemandem erpressen lassen und zweitens: wenn McDonald´s, Starbucks oder Amazon in Österreich keine Geschäfte mehr machen wollen: Bitte, da ist die Tür. Es werden sich genügend neue kleine und mittlere …