Die Reichen zur Kasse

Die Reichen zur Kasse!

Amber Demokratisches Wirtschaften, Gerechtigkeit, Löhne & Gehälter, Steuerhinterziehung, Vermögensverteilung, Wandel Power Kommentieren

Sie stecken sich die Gewinne aus unserer Arbeit ein. Sie behalten immer größere Teile der Produktivitätssteigerung, indem sie unsere Löhne nicht erhöhnen. Sie richten uns täglich aus, wie faul wir nicht sind und dass wir alle mit einem guten Sozialsystem sowieso nur mehr faulenzen würden. Sie optimieren (hinterziehen) Steuern bis zum Gehtnichtmehr und wir Arbeitenden können die Differenz ausgleichen. Sie …

Fayad Mulla: "Firmen wie Starbucks würde ich hochkant aus dem Land werfen." und erklärt auch in Zahlen, weshalb.

Konzernen Grenzen setzen

Amber Kapitalismus, Steuerhinterziehung, Steuern Kommentieren

Wir Menschen bestimmen in einer Demokratie die Regeln. Und wenn sich dann irgendwelche Konzerne mit ihren Briefkastenfirmen Wege zusammenbauen und -kaufen, um uns alle über den Tisch zu ziehen, dann braucht es mutige Politiker:innen, um die Grenzen klar aufzuzeigen. So wie bei Starbucks, die uns einfach alle abzocken. Solche Firmen haben in Österreich nichts verloren. Und nachdem es mutige Politik …

Wir brauchen Gerechtigkeit.

Wandel Steuerhinterziehung Kommentieren

Zum einen stehlen diese Menschen und ihre Konzerne von allen Bürger:innen und begehen damit gewaltige Verbrechen an der Gesellschaft. Denn durch ihre Taten gibt es nicht genug Geld für Bildung, für Soziales, für Gesundheit, usw. Und zum anderen braucht es diese harten Strafen für diese schweren Verbrechen, denn die Überreichen fürchten nichts mehr, als so behandelt zu werden wie „normale“, …

Wir dulden keine Könige in der Wirtschaft

Wandel Wirtschaft Kommentieren

Eine Erkenntnis, die es schon lange gibt und früher auch viel stärker umgesetzt wurde. Mit Spitzensteuersätzen in den USA oder Großbritannien von über 90 Prozent für die viel zu Reichen. Mit Vermögens- und Erbschaftssteuern. Mit starken Antimonopolgesetzen und mit einem viel strengeren Vorgehen gegen Steuerhinterziehung sowie der gesellschaftlichen Ächtung von Steuerdieben. All das ging in den letzten Jahrzehnten verloren, weil …

Volles Aroma, keine Steuerhinterziehung

Wandel Aktuell, Steuerhinterziehung, Steuern Kommentieren

Heute haben wir Kaffee vor dem Starbucks in Wien Neubau ausgeschenkt, damit es hier auch mal Kaffee ohne „Steueroptimierung“ gibt. Denn wer in Österreich Geschäfte macht muss hier auch seine Steuern bezahlen. So wie es kleine und mittlere Unternehmen auch machen. «Am liebsten hätten wir ja Konzerne wie Starbucks ganz raus aus dem Bezirk bzw. der Stadt. Zum einen, weil …

Die hofierten Diebe

fayad Steuerhinterziehung Kommentieren

Sie stehlen weltweit hunderte, wenn nicht gar tausende Milliarden Euro und trotzdem wird Politik nach ihren Wünschen gemacht. Wir reden von den reichsten 0,1 Prozent. Jene, die wir früher die Adeligen nannten und angeblich abgeschafft haben. Wir haben ihnen nur den Titel genommen. Denn unfassbar reiche Menschen, noch viel reicher als die Adeligen früher, gibt es noch immer. Viel mächtiger …

Zeit für eine 180-Grad-Wende

fayad Covid19, Steuerhinterziehung, Vermögensverteilung Kommentieren

Zigmillionen, wenn nicht schon hunderte Millionen Menschen haben ihre Jobs verloren. Vielleicht die größte Wirtschaftskrise überhaupt steht uns bevor. Die Regierungen fördern die Großen und die Banken, während die normalen Menschen, die EPUs und die KMUs oft ganz auf der Strecke bleiben oder die Bürokratie sie zermürbt. Jetzt ist es Zeit, die Politik für die Überreichen zu beenden. Beenden wir …

Das brauchen wir auch in Österreich

fayad Covid19, Steuerhinterziehung Kommentieren

Sagt einem ja der Hausverstand, dass man einen Steuerhinterzieher nicht auch noch mit Steuergeld fördert. Dann hätten wir mehr Geld für KMUs und EPUs, die für regionale Wertschöpfung sorgen. Es wäre hoffentlich auch der Startschuss für ein massives Vorgehen gegen diese Konzernsteuerhinterzieher. Wer in Österreich keine Steuern zahlt, macht in Österreich keine Geschäfte. Wer in Europa keine Steuern zahlt, macht …

Außer Rand und Band

fayad Covid19, Gerechtigkeit, Kapitalismus Kommentieren

Auch viele von uns freuen sich, wenn man WeltklassefussballerInnen beim Spielen zusieht. Aber dafür solche absurde Summen zu zahlen, von denen auch noch ein beachtlicher Teil an der Steuer vorbeigeschleust wird (Messi wurde dafür zu 21 Monaten bedingter Haft verurteilt) geht sich nicht aus. Wir leben auf einem Planeten mit beschränkten Ressourcen und der unermessliche Reichtum des einen ist die …

Hedgefonds braucht niemand

fayad Finanzmärkte, Steuerhinterziehung Kommentieren

Sie wollen nur schnelle Gewinne auf Kosten der Realwirtschaft machen. Die Firmen, die MitarbeiterInnen und die Regionen, in denen sie wie die Heuschrecken einfallen, sind ihnen egal. Und ihre Sitze haben sie in Steueroasen wie den Cayman Islands, den Bahamas oder Singapur und waschen ihr Geld noch weiter über die richtig großen Steueroasen wie die Schweiz, Niederlande, Luxemburg oder Delaware …